Matthew Morrison: Meine Verlobung zu lösen war hart

'Glee'-Star Matthew Morrison beschrieb es als eine der schlimmsten Erfahrungen seines Lebens, als er in seinen Zwanzigern seine Verlobung löste.

Matthew Morrison (34) findet, das Lösen seiner Verlobung war "die größte Erwachsenwerden-Erfahrung" seines Lebens.

Der Schauspieler ('Was passiert, wenn's passiert ist') hielt mit 27 Jahren um die Hand seiner Freundin an. Obwohl er verliebt war, beschlich ihn schnell das Gefühl, noch nicht bereit für eine Ehe zu sein. Eigentlich hatte sich der Kalifornier nur dem Druck von außen gebeugt, als er seiner Liebsten den Antrag machte.

Angelina Heger

Sie gibt ein Schwangerschafts-Update

Angelina Heger
Angelina Heger zeigt im Video ihren frisch eingeölten Babybauch.
©Gala

Als der heutige Musicalstar seine Zweifel ansprach, läutete er damit das Beziehungsende ein.

"Mein erster Gedanke in diesem Moment war: 'Was hast du da gerade gemacht?' Wir sprachen uns aus und entschieden, die Verlobung zu lösen und dann standen wir da: Was jetzt? Wollte sie noch meine Freundin sein? Es war kompliziert", beschrieb er in der britischen Ausgabe der 'Cosmopolitan'. "Natürlich hat es danach nicht mehr funktioniert. Es stellte sich als eine der größten Erwachsenwerden-Erfahrungen heraus, die ich als Mann machte. Ich hatte diese massive Entscheidung getroffen; ich hatte diesem Mädchen ein gemeinsames Leben versprochen und es dann nicht durchgezogen. Es war furchtbar - alles, was ich tun konnte, war zuzugeben, dass ich das Ar***loch war."

Der Serienstar ist sicher, dass es vielen Leuten so geht wie ihm damals, sie sich aber zu schuldig fühlen, um zu handeln. Er ist heute stolz darauf, dass er die schwere Entscheidung getroffen hat und ehrlich zu sich selbst war. Das Schlimmste wäre für ihn gewesen, mit 50 als Vater zu realisieren, dass er mit seinem Leben unglücklich ist.

Mittlerweile ist Morrison seit zwei Jahren mit der Sängerin Renee Puente zusammen. Noch immer ist er nicht bereit zu heiraten, glaubt aber, in der Songwriterin seine Seelenverwandte getroffen zu haben. "Je älter man wird, desto sicherer ist man mit sich selbst. Man muss sich selbst wirklich gut kennen, um jemand anderen zu lieben. Ich musste viele Beziehungen erleben und so lernt man, was man mag und tolerieren kann. Mir wurde das Herz gebrochen, was mich für lange Zeit von Beziehungen und der Fähigkeit, Frauen zu vertrauen, fernhielt. Aber man überwindet es immer", meinte Matthew Morrison.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche