Mark Wahlberg: Holt den Pokal, Jungs!

Leinwandheld Mark Wahlberg schaltet sich zur Fußball-WM ein, wann immer kann, und hat festgestellt: Die deutsche Elf hat das Zeug zum Sieg

Mark Wahlberg, 43, betätigte sich als WM-Orakel - mit einer goldenen Vorhersehung für die Jungs von Joachim Löw, 54,.

"Ich habe gesehen, wie Deutschland die USA geschlagen hat und ich glaube, Deutschland kann die WM gewinnen", betonte der US-Megastar ("Broken City") im Gespräch mit "Bild". Mit diesen Worten macht sich Wahlberg sicher viele Freunde hierzulande. Vor allem im Hinblick auf das heutige Achtelfinale gegen Algerien.

Gina Schumacher

Rührende Hommage an Vater Michael

Gina-Marie Schumacher
Gina Schumacher und ihr Bruder Mick Schumacher erinnern beide auf unterschiedliche Weise am Wochenende an die Leistungen ihres Vater, "Formel-1"-Rennfahrer Michael Schumacher.
©Gala

Es muss allerdings gesagt sein, dass der Schauspieler bisher nicht jede Mannschaft im Turnier in Action erleben konnte: Er rührt derzeit die Werbetrommel für seinen neuen Film "Transformers: Ära des Untergangs" und kommt nicht regelmäßig zum Fernsehen gucken. Am Sonntag stellten die Stars des Streifens ihr Werk in Berlin vor. Das Coolste an dem Event: Neben den Hauptdarstellern Mark Wahlberg, Nicola Peltz, Jack Reynor und Li Bingbing sowie Regisseur Michael Bay kamen überlebensgroße Transformers auf den roten Teppich! Optimus Prime, der Anführer der Autobots, wirkte mit seinen sieben Metern Höhe beeindruckend auf die vielen Fans, die sich vor dem Sony Center versammelt hatten. Auch Grimlock war mit von der Partie.

In Deutschland startet der Actionfilm mit Mark Wahlberg am 17. Juli in den Kinos, in den USA konnte er allein am ersten Wochenende über 100 Millionen US-Dollar einspielen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche