Marilyn Manson Schmink-Tipps von Papa?


Einen Schock-Rocker als Sohn, das stellt man sich anstrengend vor. Doch der Vater von Marilyn Manson ist selbst kein unbeschriebenes Blatt.

Wie der Vater so der Sohn, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm... Für die besondere Beziehung zwischen einem Mann und seinem Jungen gibt es viele Bezeichnungen. Dass auch ein Schock-Rocker wie Marilyn Manson ("The Pale Emperor") einen gar nicht so unähnlichen Papa hat, beweist der 46-jährige Musiker mit einem schon fast putzigen Foto in der US-amerikanischen Zeitschrift "Paper". Auf dem Bild umarmt Manson seinen Vater von hinten und schmiegt sich an seine Schulter. Und wie sein Sohnemann trägt Manson Senior dabei eine schwarze Lederjacke, tiefroten Lippenstift und mehr Mascara als Daniela Katzenberger.

Doch so ungewohnt, wie vielleicht vermutet werden könnte, ist das Make-up für Mansons Vater gar nicht. Tatsächlich könnten die Schmink-Vorlieben des Rockers von einem frühen Kindheitserlebnis kommen: "Das erste Mal, als ich meinen Vater mit Make-up gesehen habe, war ironischer Weise bei dem zweiten Konzert, dass ich je besucht habe. Er verkleidete sich als Gene Simmons und nahm mich mit auf die "Dynasty"-Tour von Kiss, als ich elf Jahre alt war. Und die Leute fragten meinen Vater nach einem Autogramm." Die Wimperntusche fällt nicht weit vom Stamm.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken