Marie Nasemann: Filmdebüt lief wie geschmiert 

Model Marie Nasemann durfte sich an ihrer ersten Filmrolle ausprobieren und fand, dass man die Dreharbeiten "nicht wirklich als Arbeit bezeichnen" könne.

Ihren Ausflug ins Filmgeschäft fand Marie Nasemann (24) "locker flockig".

Die schöne Deutsche ('Eine wie keine') ist am Sonntag in ihrem ersten Spielfilm zu sehen. Der Streifen heißt 'Ein Sommer in Amalfi' und die ehemalige 'Germany's next Topmodel'-Kandidatin war begeistert von den Dreharbeiten. Zwar hat sie als Soap-Darstellerin schon Schauspielerfahrung gesammelt und stand auch schon als Moderatorin vor der Kamera, dass die Filmerei so ein Spaß werden würde, hätte sie sich trotzdem nicht träumen lassen. "Es war einfach super und eine tolle Erfahrung", schwärmte Nasemann im Interview mit 'Promiflash.de'. "Man kann es eigentlich gar nicht wirklich als Arbeit bezeichnen. Es ging alles total problemlos, irgendwie locker flockig. Es war wirklich sehr schön." Die Harmonie am Set sei einfach toll gewesen, erzählte sie weiter: "Im Team waren alle super nett und auch die anderen Schauspieler waren alle total offen, freundlich und hilfsbereit."

Patricia Blanco über Andreas Ellermann

"Ich kann über meinen Mann so lachen"

Patricia Blanco und Andreas Ellermann
Patricia Blanco und Andreas Ellermann genießen in diesem Jahr zum ersten Mal gemeinsam die Adventszeit
©Gala

Ganz ohne Pannen verlief ihr Debüt dennoch nicht, gestand die Brünette. Im Film spielt sie die kellnernde Tochter eines Hotelunternehmers und vor allem die Gastronomie-Tätigkeit war kein Zuckerschlecken. "Ich habe ja eine Kellnerin gespielt und hatte einmal schwere Blumenvasen auf meinem Tablett. Ich habe vorher zwar geübt, zu kellnern, aber ich habe das Gewicht total unterschätzt und hatte dann danach einen richtigen Tennisarm", lamentierte die Schöne. "Zwei Wochen lang hat mir mein Handgelenk weh getan."

Ganz der Profi ließ sich das Model von den Schmerzen jedoch bei ihrer Arbeit nicht beeinträchtigen: "Das war natürlich auch alles kein Problem - Augen zu und durch", zeigte sich Marie Nasemann kämpferisch.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche