Mariah Carey Dank an die Fans

Mariah Carey
© CoverMedia
Pop-Diva Mariah Carey twitterte nach ihrem Unfall beim Videodreh ein Dankeschön an ihre Fans, musste aber betonen, dass sie immer noch starke Schmerzen habe.

Mariah Carey (43) bleibt trotz großer Schmerzen positiv.

Nachdem sie am Set ihres neuen Videos gestolpert war und sich verletzt hatte, waren die Fans der Sängerin ('We Belong Together') besorgt. Nun bedankte sich Carey bei ihren Bewunderern für die Unterstützung: "Danke für all die lieben Genesungswünsche", twitterte sie und berichtete: "Ich habe immer noch große Schmerzen - eine angebrochene Rippe, kaputte Schulter, überall Prellungen. Aber die Show muss weitergehen!"

Die Diva drehte am Sonntag gerade das Video zur Single '#Beautiful', als der Unfall, bei dem sie sich unter anderem die Schulter ausrenkte, passierte. Am 13. Juli soll der Star ein Charity-Konzert im New Yorker Central Park geben, dessen Erlöse den Opfern des Hurrikan Sandy zugutekommen. Diese Show will Mariah Carey meistern - selbst, wenn sie dabei leidet: "[Ich performe] mit einer Schlinge um die Schulter, aber ich werde mein Bestes geben, um es gut aussehen zu lassen", versprach sie online. "Es ist eine große Ehre dabei zu sein."

Ihr Ehemann Nick Cannon (32), der Regisseur des Musikvideos, hatte vor wenigen Tagen betont, wie tapfer seine Liebste mit der Verletzung umgegangen sei: Er habe sie nicht ins Krankenhaus begleiten dürfen, sondern musste den Clip so weit es ging fertig drehen. Nachdem die Ärzte ihre Schulter wieder eingerenkt hatten, sei Mariah Carey "in den frühen Morgenstunden" ans Set zurückgekehrt und habe ihre Arbeit beendet. Hut ab!

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken