Mandy Capristo Sie spricht über Özil

Mandy Capristo
© CoverMedia
In einem Interview schwärmte die Sängerin Mandy Capristo von ihrem Liebesglück mit Fußballstar Mesut Özil

Die Beziehung von Mandy Capristo, 23, und Mesut Özil, 24, läuft hervorragend, wie die Sängerin nun der "Bild"-Zeitung erzählte. Das Geheimnis dahinter: Die beiden halten ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit heraus und stellen ihre Liebe über alles.

Laut "Bild" sagte Capristo, dass sie seit Anfang des Jahres mit dem Kicker zusammen ist. Der wurde gerade von Arsenal London eingekauft und stand vorher bei Real Madrid unter Vertrag. Capristo lebt in Deutschland, die beiden führen also eine Fernbeziehung. Die Belastung überstehen sie gut: "Sicher kann das sehr anstrengend sein. Man muss bereit sein, gewisse Dinge aufgeben. Für Egoismus ist definitiv kein Platz", gab die gebürtige Mannheimerin im Interview zu und erklärte: "Bei uns geht es nicht um Tage, sondern um Stunden, die wir zusammen verbringen. Du darfst nicht soviel darüber nachdenken. Manchmal sieht man sich eben nicht. Wichtig ist, dass man sich sehen will und ein Privatleben möchte. Dafür muss man Prioritäten setzen."

Oberste Priorität hat für Mandy Capristo und Mesut Özil ihre Liebe, sonst könne man es gleich vergessen, meint das ehemalige Mitglied der Girlband "Monrose". Da hat das Ego keine Chance: "Es gab Momente, zum Beispiel am Anfang des Jahres, in denen ich festgestellt habe, dass ich für unsere Liebe zurückstecken muss. Ich finde es schön und wichtig, dass es sich bei unserer Beziehung nicht um einen Ego-Verein handelt."

Vor wenigen Tagen hatte die Musikerin schon darüber gesprochen, dass sie sich vorstellen könnte, mit ihrem Schatz nach London zu ziehen. Obwohl sie die britische Hauptstadt als ihre Lieblingsstadt bezeichnet, trifft die Entscheidung, ein Zuhause mit ihrem Freund zu gründen, jedoch nicht sie alleine: "Erst muss mein Vater gefragt werden, ob ich überhaupt Zuhause ausziehen darf. Danach würde ich mich erst mal verloben. Erst dann würde ich schwanger werden", hatte Mandy Capristo gegenüber "RTL" die zeitliche Abfolge erklärt, nach der ihre Beziehung mit Mesut Özil ablaufen würde.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken