Maite Kelly: Ich will kein Mann sein

Musikerin Maite Kelly singt zwar in einem ihrer Lieder, "wenn ich ein Mann wäre", tatsächlich einer sein will sie aber nicht.

Maite Kelly (33) findet, dass es Männer im Leben einfacher haben. Tauschen möchte sie trotzdem nicht mit dem anderen Geschlecht.

In einem ihrer Lieder singt die Musikerin ('Du glaubst du kennst mich') die Zeile, "wenn ich ein Mann wäre". Das sei jedoch keineswegs Ausdruck ihres Wunsches, tatsächlich in die Haut der Herren schlüpfen zu wollen. "Nein, ich wäre nicht gern ein Mann. Ich fände es anstrengend, etwas Freihängendes in der Hose zu haben", lachte der Star im Interview mit dem 'in'-Magazin. Allerdings bleibt sie dabei: Das Leben als Dame sei schwieriger. "Männer haben es oft einfacher als wir Frauen. Männer können schweigen, Frauen nicht. Wenn wir den Mund halten, sind wir entweder zickig oder alle machen sich sofort Sorgen", führte sie aus und ergänzte augenzwinkernd: "Ist der Mann still, hat er die Übersicht, ist er der Ruhepol. Die Männer sind eigentlich im Dauerurlaub."

Nichtsdestotrotz kann die Blondine gut mit den Herren der Schöpfung umgehen - was vielleicht daran liegt, dass sie mit einem halben Dutzend Brüder aufgewachsen ist. Aber auch sonst sei sie "immer von vielen Jungs umgeben" gewesen, was ihren männlichen Geschwistern nicht ganz so gut passte. "Die fürchteten, dass ich ende wie Elizabeth Taylor", lachte Maite Kelly. "Sie wollten nicht, dass mir ein ums andere Mal von irgendeinem Bad Boy das Herz gebrochen wird." Seit dem Jahr 2005 ist die Künstlerin jedoch unter der Haube - nachdem ihr Gatte, Florent Raimond, sich einer gründlichen Begutachtung seitens ihrer Familienmitglieder stellen musste. "Wir sind Iren. Bei uns schauen die Brüder ganz genau hin, wen die Schwester mit nach Hause bringt", erzählte die Sängerin schmunzelnd.

Allerdings habe sie ihre Familie davon überzeugen können, dass ihr Gatte der Richtige sei. Dieser Meinung ist das Gesangstalent nach wie vor und sie widmete Raimond sogar ein Lied. Der Song heißt 'Weil du mich lässt' und ist eine Liebeserklärung an ihren Partner. "Es ist immer erstaunlich, geliebt zu werden. Ich erfahre diese Liebe auch nach zehn Jahren jeden Tag aufs Neue", schwärmte Kelly Maite über ihren Mann und outete sich als wahre Romantikerin: "Ich habe immer an die einzig wahre Liebe geglaubt. Ich wusste, irgendwann kommt der Richtige."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche