Madonna: Was ist dran am Streit mit Lady Gaga?

Die neue Queen of Pop gegen die alte: Ist in der Musikwelt genug Platz für Madonna und Lady Gaga? Nun sprach Madonna über den vermeintlichen Konkurrenzkampf.

Madonna, 56, ist derzeit in aller Munde: Sie hat mit "Rebel Heart" ein neues Album am Start, legte bei den Brit Awards einen denkwürdigen Bühnenpurzler hin - und dann wäre da noch dieser ewige Konkurrenzkampf mit Lady Gaga, 28, die von vielen als neue Queen of Pop ausgerufen wird. Doch wenn es nach Madonna geht, existiert keinerlei böses Blut zwischen den Künstlerinnen. Im Interview mit dem "Rolling Stone" nannte sie die Gerüchte um einen Zickenkrieg "langweilig".

"Ich glaube nicht, dass sie meine Krone will", sagte Madonna der Musikzeitschrift. "Wir leben in einer Welt, in der man Frauen gegeneinander aufhetzen will. Deswegen wertschätze ich Frauen, die das machen, was ich mache." Sie halte Lady Gaga für eine sehr talentierte Sängerin und Songschreiberin. "Das einzige Mal, als ich Lady Gaga kritisiert habe war, als sie offensichtlich einen meiner Songs abgekupfert hatte", fügte Madonna in Anspielung auf "Born This Way". Lady Gagas Hymne auf Toleranz weist verdächtliche Ähnlichkeiten zu Madonnas "Express Yourself" auf.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche