Madonna Queen of Pop war mit Tupac Shakur zusammen


Madonna bestätigte in einem Interview eine Beziehung zu dem 1996 verstorbenen Rapper Tupac Shakur und bestätigte so langjährige Gerüchte.

Jahrelang gab es Gerüchte, jetzt bestätigte Madonna, 56, in einem Radio-Interview eher beiläufig selbst, dass sie in den 1990er Jahren eine Liaison mit dem 1996 verstorbenen Rapper Tupac Shakur gehabt hatte. In der "Howard Stern Show" gab sie die 56-Jährige offen wie selten. Im Rahmen der Frage ob sie denn Talk-Moderator David Letterman mögen würde, weil das aus den früheren Interviews nicht ganz ersichtlich sei, antwortete die Queen of Pop: "Naja einmal war ich genervt von ihm, als ich das Wort, F***' ziemlich häufig verwendete, aber die restlichen Male waren gut".

Auf nochmalige Nachfrage meinte die Musikerin dann aber: "Naja nicht wirklich. Ich war in einer seltsamen Stimmung an diesem Tag. Es war die Zeit, in der ich mich mit Tupac Shakur traf und er hat meine Sichtweise auf das Leben im Allgemeinen geändert". Im weiteren Verlauf der Show habe sie sich "sehr gangstermäßig" gefühlt.

Auch auf ihre Freundschaft mit Michael Jackson ging sie ein. "Ich konnte mich sicherlich auf vielen Ebenen mit ihm verständigen, aber er war eine sehr schüchterne Person". Er sei berühmt gewesen, seitdem er ein Kind gewesen war, und habe nicht wirklich eine Kindheit gehabt. "Er fühlte sich ständig gequält. Es war schwer für ihn anderen Menschen in die Augen zu sehen".

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken