LL Cool J Sein Album wird authentisch

LL Cool J
© CoverMedia
Rapper LL Cool J will im Mai ein Hip-Hop-Album veröffentlichen, das ihn allein repräsentiert.

LL Cool J (45) verzichtet bei seinem neuen Album auf viele Gastmusiker, denn die Leute sollen sofort erkennen, dass es sein Werk ist.

Der Rapper ('I Nee Love') wird im Mai seine 13. Platte mit dem Titel 'Authentic Hip-Hop' herausbringen. Der Amerikaner hat den Namen bewusst gewählt, wie er gegenüber 'USA Today' betonte: "Ich benutze das Wort 'authentisch', weil es mich repräsentiert. Ich werde hier nicht so tun, als ob ich 15 wäre oder irgendeinem Trend hinterherjagen. Ich wollte kein Album machen, bei dem es nur um die Gastmusiker geht", berichtete der sympathische Hip-Hop-Star. "Heute hört man einen Song im Radio und weiß gar nicht, wessen Platte das ist, weil so viele Leute mitmachen. Ich möchte, das die Leute wissen, dass es ein LL-Album ist."

An diesem Sonntag wird LL Cool J zum zweiten Mal die Grammy-Verleihung moderieren. Im vergangenen Jahr war die Veranstaltung davon überschattet worden, dass Whitney Houston (†48, 'I Will Always Love You') am Vortag gestorben war. "Es hat das Ganze bittersüß gemacht und es hing eine Trauerwolke über allem. Aber gleichzeitig habe ich mich gefreut, wie es abgelaufen ist. Wir konnten Whitney und ihrer Familie Respekt erweisen und gleichzeitig hatten die anwesenden Künstler trotzdem die Möglichkeit zu schillern", beschrieb der Amerikaner das damalige Szenario und fuhr dann fort, auf die aktuellen Grammys am Sonntag in Los Angeles heiß zu machen: "Ich freue mich, wieder zurück zu sein. Sie haben tolle Dinge geplant und ich hoffe, dass die Leute davon genauso begeistert sind wie wir", wünschte sich LL Cool J.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken