Lindsay Lohan Wodka-Party

Lindsay Lohan
© CoverMedia
Schauspielerin Lindsay Lohan soll Berichten zufolge vor ihrem Aufenthalt in einer geschlossenen Suchtklinik den Alkohol noch mal genießen.

Lindsay Lohan (26) soll die Tatsache, dass sie dem Gefängnis entkam, mit Wodka begossen haben.

Die Schauspielerin wurde Anfang der Woche wegen rücksichtslosen Fahrens und der Falschaussage zu 90 Tage in den geschlossenen Entzug verurteilt und musste nicht hinter schwedische Gardinen. Laut TMZ' soll die Darstellerin nach dem Urteilsspruch in ihrem Hotelzimmer 'Wodka-Soda nur so weggehauen" haben. Lindsay Lohan wurde zudem gesehen, wie sie am Freitag im FLUXX-Club in San Diego Wodka trank. Laut Beobachtern kam Lindsay Lohan in einem Kapuzenpullover und einer Baseballkappe. Einer von ihnen behauptete, dass "sie am VIP-Tisch saß und den ganzen Abend Wodka mit Eis bestellte". Die Skandalnudel soll angeblich darum gebeten haben, dass der Alkohol in einer Glaskaraffe kommt, damit nicht so viele Flaschen auf dem Tisch stehen.

Es heißt, dass Lohan nicht glaubt, ein Alkoholproblem zu haben. Die Amerikanerin war seit 2007 fünfmal in einer Entzugsklinik. Ihr Anwalt berichtete, dass sie noch nicht wissen, wo Lindsay Lohan ihre 90 Tage im geschlossenen Entzug verbringen wird.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken