Lindsay Lohan: Tropenkrankheit im Traumurlaub

Starlet Lindsay Lohan fing sich in ihrem Urlaub im Südpazifik das Chikungunya-Virus ein

Lindsay Lohan, 28, hat sich in ihrem Urlaub im Südpazifik mit dem Chikungunya-Virus angesteckt und leidet an Fieberschüben.

Die Filmschönheit ("Scary Movie 5") wollte in ihrem Traumurlaub Energie und Sonne tanken und ließ ihre Fans mit Schnappschüssen, die sie beim Sonnenbaden oder Jetskifahren zeigen, daran teilhaben. In den vergangenen Tagen änderte sich die Urlaubsstimmung jedoch schlagartig und gestern [28. Dezember] verriet die Amerikanerin auf Twitter und Instagram, dass sie sich mit dem Tropenvirus angesteckt habe. Das Chikungunya-Virus wird von Moskitos übertragen und verursacht Fieberschübe und Gelenkschmerzen.

Isabell Horn

Ihr kleiner Sohn Fritz wäre fast erstickt

Isabell Horn und Fritz
Isabell Horn ist Mutter von zwei Kindern. Ihre Tochter Ella ist drei Jahre und der kleine Fritz zehn Monate alt.
©Gala

"Krank zu sein macht keinen Spaß. Aber frohes neues Jahr an alle. Passt auf euch auf", schrieb La Lohan auf Twitter. "Mit guten Leuten [bin ich] frohen Mutes. Ich weigere mich, einen Virus Einfluss auf meinen friedlichen Urlaub nehmen zu lassen."

Sie riet ihren Fans außerdem, auf sich zu achten und immer Moskitospray zu benutzen.

Es ist Lindsay wirklich zu wünschen, dass sie das Chikungunyafieber nicht längerfristig außer Gefecht setzt. Erst vor Kurzem gelang es der rothaarigen Schauspielerin, ihr Leben wieder in geordnete Bahnen zu lenken. Nachdem sie nach diversen Gesetzeskonflikten zu einem 90-tägigen Entzug verdonnert wurde, markierte ihre Rolle in dem Londoner West-End-Stück "Speed-the-Plow" ihr Karriere-Comeback. An diesem möchte Lindsay Lohan im neuen Jahr weiter feilen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche