Lindsay Lohan: Oprah Winfrey ist die beste Mentorin

Schauspielerin Lindsay Lohan wird nach ihrem Aufenthalt in der Suchtklinik als erstes Oprah Winfrey ein Interview geben, was ihre Mutter prima findet.

Lindsay Lohan (27) hat schon Pläne für ihre Zukunft.

Zurzeit befindet sich die Schauspielerin ('Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag') noch im Entzug, aber danach wird sie Oprah Winfrey (59) ein Interview geben und sich ein Jahr von deren Sender OWN auf ihrem Weg zur Besserung in einer Realityshow begleiten lassen. Ihre Mutter Dina Lohan (50) ist überzeugt, dass dies die beste Lösung sei: "Wenn es einen Mentor gibt, den man haben will, dann ist es Oprah", erklärte die Promi-Mutter gegenüber der 'New York Post' strahlend. "Das ist eine tolle Möglichkeit für Lindsay. Wir sind alle begeistert."

Heidi Klum

Sie zeigt uns ihre

Heidi Klum: Sie zeigt uns ihre
Heidi Klum sendet sexy Urlaubsgrüße aus dem Paradies und lässt fast keinen Raum für Fantasie.
©Gala

Lindsay Lohan musste in den 90-tägigen Entzug, um dem Gefängnis zu entgehen - die Skandalnudel war wegen Falschaussage und rücksichtslosem Fahren angeklagt worden. Der Aufenthalt in der Cliffside-Reha-Klinik in Malibu scheint ihr sehr gut zu bekommen. Dina Lohan enthüllte, dass die Darstellerin "gesund und glücklich" sei und es ihr "sehr gut" gehe. Lohan Senior fügte noch hinzu, dass "die gesamte Familie" in dieser Woche den Rotschopf, der im August seinen Entzug beendet, besucht.

Das heiß erwartete Interview mit Winfrey findet im nächsten Monat statt, dann folgt 2014 die Realityserie. In der vergangenen Woche veröffentlichte der Sender der Talkmasterin ein Statement, in dem es hieß: "OWN wird ein exklusives Interview mit Oprah und Lindsay Lohan ausstrahlen, das im August aufgenommen wird. Darüber hinaus wird es 2014 eine achtteilige Dokumentation mit Lindsay geben."

In der Doku kann man dann zuschauen, wie Lindsay Lohan ihre Karriere wieder in den Griff bekommen möchte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche