Lindsay Lohan: Mutter gefährdet ihre Gesundheit

Lindsay Lohan wurde Berichten zufolge ans Herz gelegt, sich in einer Wohneinrichtung für ehemalige Süchtige einzuquartieren statt bei ihrer Mutter

Lindsay Lohan (27) wurde anscheinend angeraten, nach ihrem Entzug nicht zu ihrer Mutter Dina (50) zu ziehen.

Die problembehaftete Schauspielerin ('Robert Altman's Last Radio Show') plant angeblich, sich bei der Lohan-Matriarchin einzuquartieren, wenn sie im kommenden Monat ihren gerichtlich angeordneten Entzug in Cliffside Malibu hinter sich gebracht hat. Wie 'Radar Online' nun erfahren haben will, sollen ihre Berater die Skandalnudel jedoch dazu drängen, es nicht zu tun, weil man befürchtet, dass Dina Lohan, die auch die Managerin ihrer Tochter ist, ein schlechter Einfluss sein könnte. "Es ist bekannt, dass sie zusammen in Klubs trinken gehen", erzählte ein Insider der Publikation. "Lindsay braucht keinen Freund in ihren Eltern, sie braucht Dina, die sich wie ihre Mutter verhält. Ihr wurde gesagt, unter demselben Dach wie Dina zu leben könnte ihre Abstinenz gefährden."

Andrea Berg

Charmante Stichelei gegen Helene Fischer

Helene Fischer, Andrea Berg
Andrea Berg und Helene Fischer: Beide erfolgreich im Schlager-Business
©Gala

Stattdessen soll La Lohan empfohlen worden sein, in einer Wohneinrichtung für ehemalige Süchtige unterzukommen. Die Idee, bei Fremden zu wohnen, sagt der Darstellerin jedoch angeblich gar nicht zu und sie würde es vorziehen, bei ihren Lieben zu leben und die Annehmlichkeiten von Hotel Mama in New York zu genießen. "Es ist am besten, wenn Lindsay nach ihrer Entlassung aus der Reha mit einem nüchtern lebenden Weggefährten zusammenwohnen würde oder in einer Wohneinrichtung für ehemalige Süchtige", betonte der Alleswisser. "Lindsay hat jedoch keine Lust, in eine solche Wohneinrichtung zu ziehen."

Die Wohnoptionen der Skandalnudel sind anscheinend begrenzt, da sie derzeit nur sehr wenig Geld verdient. Der primäre Fokus liegt nun darauf, eine Bleibe für den Rotschopf und Menschen, die sie unterstützen und nicht in Versuchung führen, zu finden. "Sie könnte bei einer Freundin bleiben, aber das schafft andere Probleme, weil die meisten ihrer Kumpels Partylöwen sind", fügte der Insider hinzu. "Lindsay muss sich von Nachtklubs fernhalten. Die Zeit wird zeigen, wie ernst sie ihren jüngsten Genesungsversuch nimmt."

Zunächst einmal muss Lindsay Lohan ihre restliche Zeit im Entzug erfolgreich hinter sich bringen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche