Lindsay Lohan: Millionendeal mit Oprah

Skandalnudel Lindsay Lohan wird Berichten zufolge 1,5 Millionen Euro für ihre Realityserie bekommen

Lindsay Lohan (27) kassiert angeblich eine Millionengage, wenn sie sich von Oprah Winfreys (59) Kameras begleiten lässt.

Die Schauspielerin ('Girls Club - Vorsicht bissig!') hat eingewilligt, sich nach ihrem Entzug von der berühmten Talkmasterin interviewen zu lassen. Nicht nur das - sie wird dazu noch Star einer achtteiligen Realityserie, die ihren Versuch, wieder auf den rechten Weg zu kommen, mit Kameras begleitet. Dafür lässt Winfreys Sender OWN laut 'TMZ' angeblich 1,5 Millionen Euro springen. Laut des Promiblogs hat Lindsay Lohan vier Monate lang verhandelt. Die Darstellerin befindet sich gerade in einem dreimonatigen Entzug, der ihr vom Gericht wegen Falschaussage und rücksichtslosen Fahrens verordnet wurde. Die Hollywoodschöne begann ihre Therapie in der Betty-Ford-Klinik, verließ diese aber wieder, als dort Drogen hineingeschmuggelt wurden. Nun befindet sich der Star im Cliffside in Malibu. Laut 'TMZ' wurde der Vertrag bereits unterzeichnet, als sich die Skandalnudel noch in der Betty-Ford-Klinik befand. Winfrey soll ihr neben der großzügigen Summe auch noch Annehmlichkeiten wie zwei Assistenten und einen Stylisten zur Verfügung stellen.

Lena Meyer-Landrut

Ihr Körper zwingt sie zur Pause

Lena Meyer-Landrut
Lena Meyer-Landrut richtet sich auf Instagram an ihre Fans und ruft zur Achtsamkeit auf
©Gala

Für Dina Lohan ist das ein prima Deal, den ihre Tochter da unterschrieben hat: "Wenn man einen Mentor wählen würde, dann gibt es niemanden, der besser als Oprah wäre. Das ist eine tolle Möglichkeit für Lindsay. Wir sind alle sehr begeistert davon", freute sich die Mutter von Lindsay Lohan.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche