Lindsay Lohan Ihr Freundeskreis schrumpft

Lindsay Lohan
© CoverMedia
Lindsay Lohan möchte sich von gewissen Menschen in ihrem Freundeskreis distanzieren, um nicht erneut auf die schiefe Bahn zu geraten

Lindsay Lohan (27) will sich von negativen Einflüssen in ihrem Leben trennen.

Die skandalverfolgte Schauspielerin ('Machete') befindet sich momentan noch auf ihrem gerichtlich verordneten Entzug. Im Zuge ihrer Behandlung hat sie nun wohl erkannt, dass sie sich von gewissen Menschen distanzieren muss, um ihre Alkohol- und Drogenprobleme in den Griff zu kriegen. Auf 'TMZ' heißt es dazu: "Uns wurde gesagt, dass LiLo von einer Therapie über 'schädliche Freundschaften und Einflüsse' inspiriert wurde." Nun soll Lohan eine Liste von 100 Freunden erstellt haben, von denen sie 80 angeblich in den Wind schießen will.

Die Leinwanddarstellerin wird die Klinik im kalifornischen Malibu voraussichtlich Anfang August verlassen. Anschließend wird sie nach Europa reisen, um dort die Premiere ihres neuen Films 'The Canyons' zu besuchen. Gezeigt wird der Streifen von Regisseur Paul Schrader beim Filmfestival in Venedig. Ob die Schauspielerin bei der für diese Woche geplanten Live-Twitter-Session über den Film mit von der Partie sein wird, ist indes noch ungewiss.

Für ihre Darstellung in 'The Canyons' erhielt der Rotschopf jüngst eine sehr positive Kritik des Filmmagazins 'Variety', wofür sie sich sogleich bedankte. "Wow, fühle mich zutiefst geehrt und dankbar", schrieb Lindsay Lohan am Sonntag, 28. Juli, auf ihrem Twitter-Account und postete den Link zu der Kritik.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken