Lindsay Lohan: Gerichtstermin ohne sie

Skandalprinzessin Lindsay Lohan hätte gestern vor Gericht erscheinen müssen, zog es aber vor, nicht zu kommen.

Lindsay Lohan (26) glänzte mal wieder durch Abwesenheit.

Laut 'TMZ' schwänzte die skandalbehaftete Schauspielerin ('Zum Glück geküsst') am gestrigen Montag einen Termin vor Gericht, bei dem sie sich zu den Vorwürfen von Grigor Balyan hätte äußern sollen. Der Paparazzo verklagte das einstige Teenie-Idol nach einem Unfall im Jahr 2010: Dabei soll ein Auto, in dem Lohan als Beifahrerin saß, über Balyans Fuß gefahren sein. Durch die Verletzung war er eine Zeit lang arbeitsunfähig.

Angelina Heger

Sie gibt ein Schwangerschafts-Update

Angelina Heger
Angelina Heger zeigt im Video ihren frisch eingeölten Babybauch.
©Gala

Insider berichteten der Webseite, dass Lohan unentschuldigt nicht zu dem Termin erschienen war. Ihre Anwältin Julia Azrael, die Lohan neben einigen anderen Rechtsvertretern immer wieder verteidigt, soll schon seit einer Woche erfolglos versuchen, Kontakt mit dem schwierigen Star aufzunehmen. Die Anwälte der Anklage versuchen nun, einen neuen Termin festzulegen, bei dem Lohan dann anwesend sein muss.

Zu dem Vorfall kam es, als Grigor Balyan Fotos von der Schauspielerin vor einem Hollywood-Club machte. Den Unfallwagen fuhr Lohans Assistentin, doch Balyan behauptet, dass der Star befohlen habe, das Auto in Richtung Fotograf zu steuern.

Die Lage für Lindsay Lohan spitzt sich immer mehr zu; vor Kurzem erst wurde sie zu 90 Tagen in einer Entzugsanstalt verurteilt, nachdem sie 2012 einen Autounfall verursachte und im Zuge der Ermittlungen die Polizei belog.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche