Lindsay Lohan: Besonderer Schmuck

Schauspielerin Lindsay Lohan möchte mit Schmuck-Ankern ihren Lieben zeigen, wie sehr sie sich ihnen verbunden fühlt

Lindsay Lohan (26) möchte ihre Familie mit besonderem Schmuck ehren.

Die Schauspielerin ('Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag') befindet sich gerade in der Betty Ford Klinik und absolviert dort einen 90-tägigen Entzug. Die Einrichtung schlägt unter anderem eine Familientherapie vor und die Darstellerin hat sich etwas ausgedacht, um symbolisch die Streitigkeiten zwischen sich und ihren Eltern beizulegen. Sie dachte an Kettchen mit Ankern, die sie ihrem Vater Michael Lohan (52) und ihrer Schwester Ali (19) und ihrem Bruder Michael Jr. geben möchte. Das Schmuckstück soll symbolisieren, dass jedes einzelne Familienmitglied einen Anker für den umstrittenen Hollywoodstar darstellt: "Lindsay findet, dass diese symbolische Geste der erste Schritt zu einem Anschein von familiärer Einigkeit sein könnte und ihre Therapeuten glauben, dass es ihr in der Therapie helfen könnte", berichtete 'TMZ'. 

Sylvie Meis + Sandy Meyer-Wölden

Strahlendes Wiedersehen in Florida

Sylvie Meis, Sandy Meyer-Wölden
Sylvie Meis und Sandy Meyer-Wölden feiern ihre Freundschaft in Miami.
©Gala

Lindsay Lohan hat bereits eine Ankerkette, genau wie ihre Mutter Dina Lohan (50) und ihr Bruder Cody. Es hieß, dass die Klinik darauf hofft, die gesamte Familie zu einer Therapiesitzung zusammen zu bekommen, um frühere Streitigkeiten zu begraben. Die Hollywoodschöne hat ihrem Vater von dem Plan mit den Ankerketten erzählt, als er sie am vergangenen Wochenende besuchte. Es heißt, dass ihr Papa so gerührt von der Idee war, dass er die Anker selbst gekauft und sie ihr geschickt habe, sodass sie sie ihren Geschwistern Ali und Michael Jr. bei deren nächstem Besuch schenken kann.

Berichten zufolge soll Lindsay Lohan ihr Aufenthalt in der Betty Ford Klinik sehr gut tun - der besondere Schmuck könnte ein Beweis dafür sein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche