Lindsay Lohan "The Wanted" ist stolz auf sie

Lindsay Lohan
© CoverMedia
Schauspielerin Lindsay Lohan ist weiterhin mit den Jungs der Boyband The Wanted befreundet, die ihr viel Glück für ihren Kampf gegen ihre Sucht wünschen

Lindsay Lohan (27) hält auch nach ihrem Aufenthalt in einer Suchtklinik engen Kontakt zur Boyband The Wanted und hat ihnen von ihrer Therapie erzählt.

Die Schauspielerin ('Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag') hat im Sommer 90 Tage in zwei Suchtkliniken verbracht, die ihr von einem Richter wegen Falschaussage aufgebrummt worden waren. Jetzt versucht die Amerikanerin alles, um weiterhin gesund zu bleiben, und hat sogar einen Trip nach Europa abgesagt, nachdem ihre Mentorin Oprah Winfrey (59) ihr dazu riet. Die Darstellerin ist gut mit The Wanted ('Glad You Came') befreundet und hat ihnen von ihrer Therapie erzählt: "Wir waren neugierig und haben sie gefragt, wie es war. Sie sagte, dass es viele Gespräche mit gestörten Leuten gab und man die Probleme der anderen erzählt bekam", plauderte Jay McGuiness (23) gegenüber dem britischen Magazin 'Heat' aus. "Sie brauchte eine Auszeit von dieser Welt. Wir haben ihr gesagt, dass wir stolz auf sie sind, und wir denken, dass sich die Dinge für sie ändern werden."

Lindsay Lohan hatte eine kurze Romanze mit Sänger Max George (25), der sie erst wenig charmant als Groupie bezeichnete, später aber schon zugab, dass sie geknutscht hätten. Der Brite war einer der ersten, die die Leinwandschönheit anrief, als sie aus der Cliffside-Klinik kam: "Wir haben sie angerufen, als sie herauskam, um sicher zu gehen, dass es ihr gut geht, und sie kam zu einem unserer Konzerte in L.A. Sie trinkt keinen Alkohol mehr und es geht ihr gut", erzählte George. Sein Kollege Tom Parker (25) fügte hinzu: "Ich freue mich so für sie!"

Es scheint, dass Lindsay Lohan in der Boyband echte Freunde gefunden hat.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken