Lily Allen: Zusammenbruch beim Notting Hill Karneval

Sängerin Lily Allen ist beim Notting Hill Karneval in London zusammengebrochen. Sie hatte zu viel getrunken. Ein Freund trug sie weg.

Zu viel getrunken: Sängerin Lily Allen, 31, konnte sich beim Londoner Straßenfestival "Notting Hill Carnival" nicht mehr auf den Beinen halten. Wie "NME" weiter meldet, legte ein Freund, der britische Rapper MC Meridian Dan, sich die Künstlerin daraufhin über die Schulter und trug sie davon. Via Twitter erklärte die Britin den Vorfall so: "Die Wahrheit ist, dass ich einfach ein Leichtgewicht bin. Ich hatte zwei Dosen Strongbow [Cider] auf nüchternen Magen. Ich bin wieder da und mir geht es absolut gut."

Infolge der Berichterstattung war eine Diskussion auch unter ihren Fans entbrannt. Befremdlich fanden einige User ihr Verhalten vor allem deshalb, weil sie zweifache Mutter ist. Andere fanden dagegen, dass "auch Mütter feiern dürfen". Ihre Töchter sind 4 und 3 Jahre alt. Vom Vater der Kinder, Ehemann Sam Cooper (*1978), soll sie seit 2015 getrennt sein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche