Leonardo DiCaprio Feiern mit den Stars

Leonardo DiCaprio
© CoverMedia
Schauspieler Leonardo DiCaprio feierte die Premiere von 'Der große Gatsby' mit so vielen bekannten Gesichtern, dass es schon fast an die Golden Globes erinnerte.

Leonardo DiCaprio (38) war von vielen Hollywoodstars umgeben, als er die Premiere von 'Der große Gatsby' feierte.

Der Schauspieler ('Inception') gibt die Titelfigur in der filmischen Neuauflage von Baz Luhrmann (50, 'Moulin Rouge') nach dem Klassiker von F. Scott Fitzgerald († 44, 'Feuerkopf'). Am Mittwochabend wurde das Drama bei einem VIP-Screening in New York gezeigt und danach ging es ins Plaza-Hotel zur After-Party, die das Zwanziger-Jahre-Gefühl der Produktion widerspiegelte. Leonardo DiCaprio traf dabei auf seine 'Gatsby'-Kollegen Tobey Maguire (37, 'Spider-Man'), Carey Mulligan (27, 'Shame') und Regisseur Luhrmann sowie Soundtrack-Produzent Jay-Z (43, '99 Problems'). Zu ihnen gesellten sich weitere Stars wie zum Beispiel Jamie Foxx (45, 'Django Unchained'), Amanda Seyfried (27, 'Les Misérables') und Jake Gyllenhaal (32, 'Brokeback Mountain'). Die Gäste waren begeistert, so viele Berühmtheiten zu sehen: "Es war die New-York-Version der Golden Globes, überall sah man Stars", schwärmte einer von ihnen gegenüber der 'New York Post'. "An einem Tisch saßen Leo, Tobey, Jen [Meyer], Tom Hardy und Baz; an einem anderen Jay-Z, Florence Welch und Jake; und an einem anderen Jamie, Lil Jon und Rohan [Marley]."

Während Cocktails ausgeschenkt wurden, war Welch ganz aufgeregt, als man ihren Song 'Over the Love' spielte: "Sie sprang auf eine Bank und fing an zu tanzen", berichtete ein Augenzeuge.

DiCaprio, Jay-Z und Gyllenhaal feierten danach in dem berühmten Club 10AK weiter. Sie übernahmen den VIP-Bereich und ließen laut Berichten bis 4 Uhr morgens die Puppen tanzen.

Die Stars von 'Der große Gatsby' werden nun auf eine große Werbe-Tour für den Film gehen. Danach möchten es einige etwas ruhiger angehen lassen: "Ich möchte ein wenig Luft holen und mir einige Zeit freinehmen. Keine dauerhafte Pause, wo das Ende nicht absehbar ist, aber ein paar Monate frei, um andere Sachen zu machen", wünschte sich Leonardo DiCaprio.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken