Leonardo DiCaprio: Bisschen viel Venedig?

Leonardo DiCaprio sorgte für hochgezogene Augenbrauen, als er in Venedig mit einer schwarzen Maske gesehen wurde - beim Pizzaholen

Leonardo DiCaprio (38) trug am Freitag in Venedig eine schwarze Maske, als er Pizza holte.

Der Schauspieler ('Inception') befindet sich für die Kunstausstellung Biennale in der Stadt. Auf dem Foto, das die 'New York Post' veröffentlichte, sieht man den Hollywoodstar mit der Maske, einer Kappe und einer Sonnenbrille.

Jennifer Garner

Ihr Weihnachtsbaum ist etwas größer als erwartet

Ben Affleck und Jennifer Garner 
Welchen nehmen wir? Ben Affleck und Jennifer Garner haben sich bei der Auswahl eines Weihnachtsbaumes leicht verschätzt.
©Gala

"Wir sind nicht sicher, warum [er so auftrat]. Vielleicht wollte er nicht erkannt werden. Vielleicht wollte Leo auf Justin Biebers unerklärliche Gasmaske anspielen, die dieser vor einiger Zeit in London trug", spekulierte die Publikation.

Ob sich der Frauenschwarm vor Fans oder Fotografen verstecken wollte? Obwohl er schon als Teenager in Hollywood durchstartete, betonte DiCaprio vor Kurzem, dass er das Leben in der Traumfabrik keineswegs satt habe: "Nein, ich bin überhaupt nicht gelangweilt", meinte er gegenüber der britischen Ausgabe des 'OK!'-Magazins und führte aus, wie es ihm sein Star-Status ermögliche, sich auf die Projekte zu konzentrieren, die ihm am Herzen liegen. "Ich wähle heute nur noch Rollen aus, die mich interessieren, weil ich nicht gelangweilt werden möchte. Ich möchte nicht zur Arbeit gehen und nicht aufgeregt wegen dem sein, was ich tue."

Möglicherweise stimmte sich Leonardo DiCaprio mit seiner schwarzen Maske ja für eine aufregende neue Rolle ein?

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche