Lena Dunham: Fan von Homo-Ehe

Nach dem Sieg für die gleichgeschlechtliche Ehe in den USA sprach Schauspielerin Lena Dunham über Hochzeit und Kinder

Lena Dunham ist eine leidenschaftliche Verfechterin der gleichgeschlechtlichen Eheschließung und tut ihre Meinung oft via Twitter kund. Am Mittwoch (26. Juni) hat der Oberste US-Gerichtshof ein Bundesgesetz gekippt, dass die Ehe nur als Verbindung zwischen Mann und Frau festsetzt. Dies ist ein wichtiger Meilenstein für Schwule und Lesben und Dunham brachte ihre Freude darüber zum Ausdruck: "Ich will nicht in Stereotypen feststecken, aber lasst uns real sein: Ich werde eine homosexuelle Ehe toll finden. Erschreckt euch nicht, wenn ich heute heirate und … schwanger werde #Amerikadaswunderbare", twitterte sie.

In den letzten Wochen erzielten weitere demokratische Politiker politische Entscheidungen, die Dunham befürwortet. So erreichte die Senatorin Wendy Davis in einer elfstündigen Rede und die texanischen Demokraten erfolgreich die Abstimmung über ein Gesetz zur Einschränkung von Abtreibungen in Texas zu verzögern, das viele Abtreibungskliniken in dem US-Staat geschlossen hätte. "Erst Wendy, jetzt DOMA! Einige Dinge sind wirklich großartig! Liebe WendyDavisTexas - wir sind so dankbar und stolz. Anmerkung: Ich stand gerade 25 Minuten lang und fand es körperlich sehr anstrengend!", schrieb sie.

Neben Lena Dunham kämpfen noch viele andere Stars für die Rechte von Homosexuellen: Das Promi-Paar Brad Pitt (49, 'World War Z') und Angelina Jolie (38, 'Salt') verkündeten bekanntermaßen, dass sie nicht vor den Traualtar treten werden, bevor die gleichgeschlechtliche Ehe in den USA legal sei.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche