Lea Michele: Will ihr Leben voll auskosten

"Glee"-Star Lea Michele will ihr Dasein mit viel Liebe und schönen Momenten bereichern - das habe sie durch den Tod ihres Freundes Cory Monteith begriffen

Lea Michele, 27, hat durch den Tod ihres Freundes Cory Monteith (†31) eine Lektion gelernt.

Die Schauspielerin ("Glee") verlor ihren Liebsten durch eine Überdosis und diese furchtbare Erfahrung hat sie für immer geprägt: "Wenn ich eins im vergangenen Jahr gelernt habe, dann ist es, dass wir nur ein Leben haben. Das hatte ich bis vor Kurzem nicht kapiert", enthüllte die Künstlerin im Gespräch mit "E! News". "Man muss sein Leben voll auskosten. Du musst so intensiv lieben, wie du nur kannst und so intensiv leben, wie du nur kannst. Denn wir haben nur ein Leben."

Sarah Lombardi

Emotionales Livekonzert vor ihren Influencer-Freunden rührt zu Tränen

Sarah Lombardi
Sarah Lombardi hat mit ihrem Sohn Alessio und einigen anderen Influencern eine gute Zeit im Schnee. In Südtirol genießt die Gruppe die winterliche Kulisse und die Sängerin sorgt mit einer Gesangseinlage für eine gemütliche Stimmung.
©Gala

Der Star veröffentlicht am Freitag (28. Februar) sein Debütalbum "Louder", das sehr persönlich geworden ist. "Es ist die Geschichte der vergangenen zwei Jahre meines Lebens. Die wunderbarsten, glücklichsten und schönsten sowie die schlimmsten Momente meines Lebens. Ich wollte ein Album machen, das wahrhaftig ist. Ich habe nicht ein Wort aufgenommen, mit dem ich mich nicht identifizieren konnte - egal, ob ich es geschrieben habe oder es mir gegeben wurde. Das sind Worte, die ein Teil von mir sind. Und ich bin sehr stolz darauf, denn dies ist etwas Schönes, das in einer schwierigen Zeit entstand", sagte Lea Michele.

Jeder Song erzählt eine andere Geschichte und ein Lied liegt Lea Michele besonders am Herzen: "Ich würde sagen, dass mein Lieblingssong 'You're Mine' ist. Es geht hier darum, sich auf eine Beziehung einzulassen. Am Anfang hat man noch Angst, das zu tun, aber wenn man es getan hat, kann man sagen, das ist jetzt für die Ewigkeit. Und ich bin dankbar, dass ich wahre Liebe erleben durfte, denn viele Leute haben nicht das Glück. Sie gehen durch ihr Leben und erleben das nicht. Ich habe Glück gehabt, dass ich es hatte. Und wenn ich 'You're Mine' höre, dann führt mich das zu der schönsten Zeit meines Lebens zurück. Wenn ich mich daran erinnern möchte, spiele ich den Song. Das ist die Macht der Musik. Es ist wie Therapie. Sie gibt dir, was du im Moment brauchst und für mich ist das die beste Medizin", offenbarte Lea Michele.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche