Lea Michele Schwerer Neuanfang

Lea Michele
© CoverMedia
Schauspielerin Lea Michele kehrt langsam ins Leben zurück

Lea Michele (26) wird nach dem Tod ihres Freundes Cory Monteith (31) täglich "immer stärker".

Die Schauspielerin ('Happy New Year') hatte sich zunächst verkrochen, nachdem die Nachricht von Drogentod des Serienstars ('Glee') bekannt wurde. Nachdem sie sich einige Zeit bei Freunden ausruhte, kehrte sie inzwischen zu den Dreharbeiten zu 'Glee' zurück; dort hatte sie Monteith 2009 kennengelernt.

"Lea ist immer noch erschüttert und bricht oft in Tränen aus. Wo sie auch hinkommt, wird sie an Cory erinnert", erklärte ein Augenzeuge vom Set gegenüber dem britischen Magazin 'Look'. "Aber sie ist sehr tapfer, und sie wird jeden Tag stärker."

Kürzlich stand Michele die Verleihung der Teen Choice Awards durch, die im Gibson Amphitheatre in Los Angeles stattfand. Sie wurde mit einem Comedy-Preis ausgezeichnet und nutzte die Gelegenheit, sich in einer tränenreichen Rede an die Öffentlichkeit zu wenden. Sie dankte ihren Fans für ihre Unterstützung nach Monteiths plötzlichem Tod. Insider behaupten, dass sie neben ihrer Cory-Kette ein weiteres Schmuckstück trug, das ihr durch den Abend half.

"Der Ring [den sie trug] war einer, den Cory ihr gegeben hatte, als sie letztes Jahr anfingen, über eine Heirat zu sprechen", verriet der Insider weiter. "Ihn zu tragen gab ihr zusätzlich Kraft, um die Teen Choice Awards durchzustehen - das war immer Corys Lieblingsevent."

Dies sei zwar nicht der Ring gewesen, mit dem der Verstorbene um die Hand von Michele anhielt, aber er soll oft über die geplante Heirat nachgedacht haben. "Cory hatte vor, Leas Vater um ihre Hand zu bitten. Sie verstanden sich großartig und ich bin sicher, er hätte ihnen seinen Segen gegeben", war über die Zukunftsträume von Cory Monteith und Lea Michele zu hören.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken