Lea Michele Corys Tod zerstörte ihre Träume

Lea Michele
© CoverMedia
Schauspielerin Lea Michele träumte von Ehe und Kindern und soll Cory Monteith zu einer Entziehungskur überredet haben

Lea Michele (26) soll die "Aussetzer" von Cory Monteith (31) gehasst haben, was ihn aber nicht dazu brachte, seine "Partyleidenschaft" zu zügeln.

Die Schauspielerin ('Glee') und ihr Kollege waren über ein Jahr lang ein Paar, bevor er im Juli 2013 in einem Hotel in Vancouver an einer Überdosis Heroin und Alkohol starb. Dabei hatten Freunde der beiden angenommen, dass er seine Probleme überwunden hätte, seit er im März für eine 30-tägige Entziehungskur in einer Klinik eincheckte. Jetzt verrieten Insider, dass dies Monteiths verzweifelter Versuch war, an seiner gemeinsamen Zukunft mit Lea Michele zu arbeiten.

"Lea hasste seine Aussetzer und machte sich Sorgen um ihn", verriet ein Insider dem britischen Magazin 'Closer'. "Sie hat Freunden erzählt, dass sie den Rest ihres Lebens zusammen verbringen, heiraten und Kinder haben wollten, also sagte sie ihm, dass er die Wahl habe - darum ging er auf Entzug. Sie hat immer zu ihm gestanden, weil sie ihn so sehr liebte. Er war viel glücklicher und gefestigter, seit er aus der Kur kam, aber er konnte seine Partyleidenschaft nicht vollkommen unterdrücken."

Lea Michele hat sich bislang nicht öffentlich zum Tod ihres Partners geäußert, aber Freunde verrieten, dass sie die schlechte Nachricht noch längst nicht verarbeitet habe. "Lea ist untröstlich und total geschockt", sagte ein Freund. "Sie versucht zu verstehen, was passiert ist. Immer wieder liest sie seine letzten SMS an sie und hört die Voicemail ab, die er ihr in der Nacht seines Todes hinterließ."

Der Pressesprecher der Schauspielerin hat in ihrem Namen eine Stellungnahme veröffentlicht: "Lea ist zutiefst dankbar für die Liebe und Unterstützung, die sie von Familie, Freunden und Fans erfahren hat", sagte der Sprecher gegenüber dem 'People'-Magazin. "Seit Corys Tod trauert sie mit seiner Familie und trifft mit ihnen Vorbereitungen. Sie stützen sich gegenseitig, während sie diesen tragischen Verlust gemeinsam ertragen müssen. Wir bitten die Medien weiterhin darum, die Privatsphäre von Lea und Corys Familie zu respektieren."

Corey Monteith hatte im Alter von 19 bereits Hilfe in einer Entzugsklinik gesucht; der Freund von Lea Michele hatte seine Probleme mit Alkohol und Drogen stets offen zugegeben.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken