Lana del Rey: Noch ein Stalker verurteilt

Beinahe im Tagesrhythmus werden zur Zeit Stalker des Popstars Lana del Rey verurteilt. Nun wandert ein Mann für 84 Tage in den Bau.

Popstar (30, "Young and Beautiful") ist einen weiteren Stalker bis auf weiteres los - es ist der dritte aufdringliche Verfolger binnen nicht einmal einer Woche, den sich die Sängerin per Gerichtsurteil hat vom Hals schaffen lassen. Diesmal sogar besonders nachdrücklich: Ein Richter hat den Stalker zu 84 Tagen Haft sowie zu einem Jahr Entzug in einem Projekt für betreutes Wohnen verurteilt, wie "TMZ.com" berichtet. Zehn Jahre lang muss er sich von del Rey fernhalten.

Die Strafe hatte sich der Täter im Drogenrausch mit einem besonders dreisten Einbruch verdient: Er war im November von Bauarbeitern in Lana Del Reys Garage aufgescheucht worden. Dort hatte er auch eine Vorladung wegen eines anderen Einbruchs zurückgelassen. Bei der Recherche stieß die Polizei auf die Social-Media-Profile des Mannes - und auf Selfies, die er auf del Reys Balkon geschossen hatte. Untertitelt waren die Bilder angeblich mit eher wahnwitzigen Schwärmereien über den Star.

Vergangene Woche war bereits gegen zwei russische Stalkerinnen der "Video Games"-Sängerin eine einstweilige Verfügung erlassen worden. Die beiden Damen dürfen sich del Rey und ihren Assistenten in den kommenden drei Jahren maximal auf 150 Meter Entfernung nähern, entschied ein Gericht in Los Angeles.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche