Lady Gaga Frieren für den guten Zweck


Erinnerungen an die ALS Ice Bucket Challenge: Lady Gaga und Taylor Kinney stürzten sich für einen guten Zwick in eiskalte Fluten.

Feuerwehrmänner sind wahre Helden: Das hat sich offenbar auch Schauspieler Taylor Kinney, 33, zu Herzen genommen. Der "Chicago Fire"-Star nahm seine Verlobte Lady Gaga (28, "Alejandro") einfach Huckepack und sprang zusammen mit ihr in die eiskalten Fluten des Lake Michigan. Natürlich machte er das nicht rein aus Spaß. Kinney und Gaga nahmen an dem sogenannten "Chicago Polar Plunge" teil - eine Veranstaltung zum Sammeln von Spenden für den ansässigen Ortsverband der Special Olympics.

Während der Schauspieler oben ohne in das kühle Nass sprang, behielt die Sängerin ein T-Shirt und eine lange Hose an - sowie ihren glitzernden Verlobungsring. Kinney hatte am Valentinstag um die Hand von Gaga angehalten und sie hatte natürlich überglücklich "Ja" gesagt. Die beiden waren aber nicht die einzigen Promis vor Ort. Auch die "Chicago Fire"-Kollegen David Eigenberg, Randy Flagler, Jon Seda und Brian Geraghty wagten den Sprung - übrigens genauso wie Vince Vaughn ("Trennung mit Hindernissen"). Der 44-jährige Schauspieler stieg in Jeans und einem Jersey der Eishockeymannschaft Chicago Blackhawks in die Fluten.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken