Lady Gaga: Ein Ständchen für Hillary Clinton

Lady Gaga und Tony Bennett wollen für Hillary Clinton singen und so Spenden für ihre Kandidatur sammeln.

Lady Gaga (29, "Just Dance") hat nie einen Hehl daraus gemacht, wo sie politisch steht. Nun will sie die Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, 67, nicht nur mit Worten, sondern auch mit ihrem Gesang unterstützen. Gemeinsam mit Tony Bennett, 88, wird sie der Demokratin bei einer Spendenveranstaltung ein Ständchen bringen. Das berichtet das Promi-Portal "Page Six".

Die Tickets für die Veranstaltung am 27. Juni kosten stolze 2.700 US-Dollar (rund 2.400 Euro). Wer zur VIP-Party eingeladen werden will und ein Foto mit Clinton - und möglicherweise auch Gaga und Bennett - ergattern möchte, muss 50.000 Dollar (44.000 Euro) hinblättern.

Arabella Kiesbauer

Comeback-Pläne 25 Jahre nach dem Talkshow-Hype

Arabella Kiesbauer
Arabella Kiesbauer ist heute hauptsächlich im österreichischen Fernsehen ein Star. In Deutschland feierte die Talkmasterin mit ihrer Talkshow "Arabella" große Erfolge. "Es wird bald wieder was kommen", verrät Arabella jetzt.
©Gala

Gaga hatte sich in der Vergangenheit wiederholt für Clinton ausgesprochen. Und die Bewunderung scheint gegenseitig zu sein. Als ein Parteigenosse Clinton bei einem Event ankündigte und mit der Sängerin verglich sagte sie laut der "Washington Times": "Ich liebe den Vergleich mit Lady Gaga."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche