Kylie Minogue: Der Lack ist ab

Sängerin Kylie Minogue glaubt, dass ihr berühmter Knackpo inzwischen ernsthafte Konkurrenz bekommen hat.

Kylie Minogue (44) glaubt, dass "das Beste vorbei ist", wenn es um ihren Allerwertesten geht.

Die Sängerin ('Locomotion') ist berühmt für ihre zierliche Figur und ihr hübsches Hinterteil. Jetzt scherzte sie, dass Kim Kardashian (32) und Pippa Middleton (29) ihr mit ihren vielfach fotografierten Pos Konkurrenz machen.

Aaron Carter

"Ich sollte mich jetzt erstmal um mich selbst kümmern"

Aaron Carter
Aaron Carter sorgt seit geraumer Zeit nur noch für Negativschlagzeilen. Erst kürzlich gab er in einer US-TV-Show zu, an psychischen Problemen zu leiden und abhängig von zahlreichen Medikamenten zu sein. Jetzt spricht der 31-Jährige exklusiv in einem Interview mit RTL über seinen Drogenmissbrauch.
©RTL / Gala

"Oh, ich weiß nicht! Ich wäre Dritte, wer auf den ersten und wer auf den zweiten Platz käme, weiß ich nicht. Ich bin noch dabei, aber das Beste ist vorbei", lachte sie im Interview mit dem britischen 'OK!'-Magazin. "Mein Hintern ist aber immer noch in den Nachrichten - ich war letzte Woche in der 'Wendy Williams Show' in New York und sie sagte, dass ich zur Nummer eins gewählt wurde. Mir war das peinlich, weil ich fürchtete, dass es sich auf eine alte Umfrage bezog!"

Kylie ist ein Lieblingsstar der Schwulenszene und berühmt für ihre schillernden Liveshows. Im Interview plauderte sie über das Extravaganteste, was sie je auf der Bühne gezeigt hat: "Wo soll ich da anfangen?! Mich in einer Badewanne ins G-A-Y tragen zu lassen war schon ziemlich schräg! Das war etwas Schillerndes. Bei einer meiner Shows trat ich als Schiffsanker auf ... bei der Olympiade in Sydney wurde ich als ich Flip-Flop hereingebracht", listete Kylie Minogue ihre Highlights auf.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche