Kristen Stewart: Heftiger Streit

Schauspielerin Kristen Stewart war am Geburtstag ihres On/Off-Freundes Robert Pattinson nicht an seiner Seite. Stattdessen soll sie sich am Telefon mit ihm gestritten haben

Kristen Stewart (23) soll am Geburtstag von Robert Pattinson (27) "wirklich aufgebracht" gewesen sein.

Der Schauspieler ('Bel Ami') beging am 13. Mai seinen Ehrentag. Statt bei ihrem Liebsten zu sein, soll Stewart ('The Messengers') jedoch vom Haus eines Freundes aus ein hitziges Telefonat mit dem Geburtstagskind geführt haben. "Kristen ging im Apartment ihres Freundes rastlos hin und her, rauchend. Sie sah wirklich aufgebracht auf, telefonierte fast eine Stunde lang - ich schätze, sie sprach mit Rob", berichtete ein Augenzeuge 'X17 Online'. "Sie war wirklich lebhaft, als ob sie versuchte, etwas zu erklären. Sie wurde frustriert und schien sehr emotional." Kurz nachdem die Leinwandgrazie aufgelegt hatte, fuhr sie mit ihrem Kumpel zu einem anderen Haus. Ein Augenzeuge behauptete, die beiden hätten dort im Auto gesessen und sich 45 Minuten lang unterhalten.

Wolke Hegenbarth verrät

Das steckt hinter dem Namen ihres Babys

Wolke Hegenbarth
Nun ist ihr Familienglück perfekt: Schauspielerin Wolke Hegenbarth und Marketing-Experte Oliver Vaid sind Anfang September zum ersten Mal Eltern geworden.
©Gala

Pattinson soll vor Kurzem sehr erschüttert gewesen sein, als Spekulationen die Runde machten, seine On/Off-Freundin sei mit einem Mann gesichtet worden, der Ähnlichkeit mit dem Regisseur Rupert Sanders (42, 'Snow White and the Huntsman') hatte. Die Beziehung der beiden Jungstars war im vergangenen Jahr auf einem Tiefpunkt angekommen, als Stewart zugab, dass sie eine Affäre mit dem verheirateten Filmemacher hatte. Im vergangenen Monat war die Amerikanerin dann erwischt worden, wie sie in ein Auto einstieg, das dem des Regisseurs ähnelte; außerdem sah der Fahrer des Fahrzeugs aus wie Sanders. Später stellte sich jedoch heraus, dass der Mann in Wirklichkeit ein Angestellter war.

Pattinsons Umfeld soll den Briten dennoch dazu drängen, sich nicht Hals über Kopf in etwas zu Ernsthaftes mit Stewart zu stürzen. "Ich denke, sie müssen die Dinge jetzt langsam angehen und möglicherweise eine Therapie machen, bevor sie sich wieder nach vorne bewegen. Vor Kurzem sprachen sie darüber, sich zusammen ein Haus in Malibu zu kaufen, aber das sollten sie jetzt auf Eis legen", erzählte ein Freund dem britischen Magazin 'Look'. "Ich bin mir sicher, Kristen war von der Vorstellung bestürzt, dass Rob ihr nicht vertraut, aber sie hat immer gesagt, dass sie alles tun würde, um sie wieder dorthin zu bekommen, wo sie waren, bevor Rupert auftauchte."

Ein Streit am Telefon dürfte für die Beziehung von Kristen Stewart und Robert Pattinson allerdings nicht die richtige Lösung sein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche