Kris Jenner: Toyboy-Pläne

Kris Jenner soll Berichten zufolge ganz scharf darauf sein, Dates mit jüngeren Männern zu haben, nachdem sie und Ehemann Bruce sich trennten

Kris Jenner (57) hält nach einem neuen Mann Ausschau und der soll am liebsten wesentlich jünger sein.

Die Reality-Schönheit ('Kris') verkündete vor Kurzem die Trennung von Ehemann Bruce Jenner (63) - nach 22 gemeinsamen Ehejahren. Das Paar soll schon seit "Jahren" unglücklich miteinander sein und lebte Berichten zufolge schon seit geraumer Zeit voneinander getrennt.

Ann-Kathrin Götze

So hält sie sich mit Babybauch fit

Ann-Kathrin Götze
Workout in der Quarantäne: Wie das geht, zeigt Ann-Kathrin Götze jetzt auf Instagram.
©Gala

Jetzt will die Talkshow-Moderatorin einen neuen Mann an ihrer Seite und der darf ein paar Jährchen weniger auf dem Buckel haben als sie. Seit das Liebes-Aus an die Öffentlichkeit kam, wurde Jenner beim gemeinsamen Essen mit Jason Trawick (41), dem Ex-Verlobten von Popstar Britney Spears (31, 'Toxic') gesichtet - das wäre zwar kein richtiger Toyboy, aber 16 Jahre Altersunterschied sind zumindest mal ein Anfang.

Während Kris Jenner ihre neugewonnene Freiheit genießt, soll ihre Tochter Kourtney Kardashian (34) strikt gegen das Vorhaben ihrer Mutter sein. "Kris meint, dass sie eine Frau in der Blüte ihrer Jahre ist, und es gab bisher keine Leidenschaft in ihrem Leben - aber Kourtney bettelt sie an, niemanden zu daten, der jünger als sie ist", verriet ein Insider dem britischen 'Closer'-Magazin. "Kris will die verlorene Zeit nachholen. Sie will viele Männer daten und sich dann mit ihrem nächsten Ehemann niederlassen, vorzugsweise einem milliardenschwerer Filmregisseur oder einem A-Promi."

Jenners andere Tochter Khloé (29) hat indes selbst viel mit ihrem Ehemann Lamar Odom (33) um die Ohren. Der Sportler soll Berichten zufolge gegen seine Drogenabhängigkeit kämpfen und wurde beschuldigt, seine Frau betrogen zu haben. Um ihre Tochter von den Schlagzeilen und dem Kummer abzulenken, schlug die geschäftstüchtige Mutter vor, eine gemeinsame Datingshow zu machen - Kardashian reagierte schockiert. "Khloé denkt, dass Kris total bekloppt ist. Sie hat momentan genug um die Ohren", fügte der Insider hinzu.

An die Gefühle ihrer Tochter scheint Kris Jenner momentan jedenfalls nicht zu denken.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche