Kourtney Kardashian: Wieder Knatsch mit Scott Disick

Reality-TV-Schöne Kourtney Kardashian soll mal wieder mit ihrem Latein am Ende sein, nachdem ihr Partner Scott Disick angeblich den gemeinsamen Familienurlaub für eine Clubtour in Mexico sausen ließ.

Kourtney Kardashian (33) weiß nicht mehr, was sie noch anstellen soll, damit ihr Freund Scott Disick (29) endlich mit dem Feiern aufhört.

Der Reality-TV-Star ('Kourtney and Kim Take Miami') hat mit ihrem Partner zwei gemeinsame Kinder, die sieben Monate alte Penelope und den dreijährigen Mason, die Beziehung der beiden stand jedoch schon öfter auf der Kippe. Vor allem Disicks wilde Feierei war ein Problem, allerdings schien es, als hätten sie das Thema endlich hinter sich gelassen. Neuen Berichten zufolge steht das Paar jedoch nach einem kürzlichen Familienurlaub im mexikanischen Punta Mita erneut am Scheideweg.

Emilia Clarke

Spaß bei heikler "Game of Thrones"-Szene

©SpotOnNews

Disick soll seine Liebste und die Kinder sitzen gelassen haben, um um sich in den Klubs des rund 80 Kilometer entfernten Puerto Vallarta die Nacht um die Ohren zu schlagen. Wie ein Augenzeuge dem Magazin 'Life & Style' berichtete, blieb der Partylöwe bis zwei Uhr nachts in einem Klub namens Strana und kam erst in den späten Morgenstunden zurück. "Sie gerieten in einen großen Streit deswegen", behauptete der Insider und ergänzte: "Sie war [aufgebracht], dass er Party machte, wenn sie eigentlich im Familienurlaub sein sollten. Kourt sah den Rückzug nach Mexico als eine Chance für sich und Scott, einfach am Strand mit ihren Babys abzuhängen."

Mit ihrem Wunsch nach trautem Familienglück scheint Kardashian jedoch alleine dazustehen. Angeblich fühlt sich ihr Freund nämlich gefangen in seinem Leben als zweifacher Vater und soll das Feiern als eine Art Fluchtweg sehen. "Er ist gerade in der Baby-Hölle", verriet ein Freund des Gechäftsmanns. "Sie leben in dieser dreifach gesicherten Wohnanlage im Tal und es ist wie [die erfundene Straße in der Serie 'Desperate Housewives'] Wisteria Lane. Es gibt absolut nichts zu tun."

Kourtney Kardashian und Scott Disick haben die Berichte noch nicht kommentiert.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche