Konstantin Wecker und Annik Berlin Arm in Arm beim Sommerfest

Vorbildliches Ex-Paar: Konstantin Wecker und Annik Berlin posierten Arm in Arm beim Sommerfest der Agenturen für die Fotografen.

Was für ein schönes Foto: Musiker, Liedermacher, Autor und Schauspieler Konstantin Wecker (69, "Wer früher stirbt ist länger tot") und die Koch- und Backbuchautorin Annik Berlin (41, "Geburtstagskuchen: Anniks großartige Torten und kleine Überraschungen") lassen sich beim Sommerfest der Agenturen am Samstagabend im Münchner Lokal H"ugo"s Arm in Arm ablichten. Das Besondere daran:

Die beiden sind seit Februar 1996 verheiratet, im Juni 2013 gaben sie jedoch ihre einvernehmliche Trennung bekannt. Trotz Trennung blieben sie unter einem Dach wohnen. Vielleicht auch den beiden gemeinsamen Söhnen, Valentin, 19, und Tamino (16, "Kommissarin Lucas"), zuliebe. Fakt ist, es gab keinen öffentlich ausgetragenen Rosenkrieg, nicht mal kleine öffentliche Sticheleien.

Das mag unter anderem auch mit Weckers Einstellung zu langen Beziehungen zu tun haben, die er im Interview mit spot on news einmal so erklärte: "Das Hauptproblem in langen Beziehungen ist, dass einer immer mal eine Entwicklung macht, die der andere eben zu diesem Zeitpunkt nicht nachvollziehen kann. Es gehört eine unglaubliche Geduld und bedingungslose Liebe dazu, das zu akzeptieren."

Liebe bedeute eben auch, dem Anderen nicht die Freiheit zu rauben, sagte er weiter. In diesem Fall führt es offenbar dazu, dass die Noch-Eheleute sogar Arm in Arm auf einer Veranstaltung stehen können.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken