Klaus Wowereit: Verlierer des Tages

Klaus "Wowereits Woche" ist am Ende

Zukünftig werden wir weniger von Klaus Wowereit, 63, hören. Nach anderthalb Jahren wurde seine Radio-Kolumne bei 105'5 Spreeradio offenbar eingestellt. Jeden Mittwochmorgen hatte der Ex-Politiker aktuelle Schlagzeilen kommentiert. Wie die "B.Z." berichtet, habe es Schwierigkeiten bei der Themenfindung gegeben. "Er konnte nicht raus aus seiner politischen Rolle", wird Programmchef Stephan Schmitter, 42, zitiert.

Klaus Wowereits Radio-Kolumne "Wowereits Woche" wurde eingestellt

Besonders während des Wahlkampfes sei es immer schwieriger geworden, da sich der ehemalige Regierende Bürgermeister von Berlin weder über seine eigene Partei (SPD) noch über seinen Nachfolger kritisch äußern wollte. Die Trennung "erfolgte im guten Einvernehmen", hieß es bei "B.Z." weiter.

Susan Sideropoulos

EX-GZSZ-Star schwingt im Kinderhaus den Mopp

Susan Sideropoulos
Susan Sideropoulos packt mit an und schwingt für den guten Zweck den Wischmopp
©Gala

Klaus Wowereit

Ein Politiker tritt zurück!

11. Februar 2014: Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit empfängt die "Pussy Riot"-Mitglieder Nadeschda Tolokonnikowa und Maria Aljochina im Roten Rathaus in Berlin.
Der US-Präsident, die Bundeskanzlerin und Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit begrüßen die Menschen vor dem Brandenburger Tor.
15. April 2013: Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit ehrt den Schauspieler Manfred Krug mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland.
Kate Bosworth und Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit sitzen bei Hugo By Hugo Boss nebeneinander in der ersten Reihe.

10

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche