Klaas Heufer-Umlauf: Humor ohne Grenzen

TV-Liebling Klaas Heufer-Umlauf findet es alles andere als grenzwertig, wenn in seiner Sendung Menschen gezeigt werden, die brechen müssen

Klaas Heufer-Umlauf, 30, liebt es, wenn in seiner Show die Kontrolle flöten geht.

Der Fernsehstar ("Circus HalliGalli") konnte darüber herzlich lachen, als seine Kollegin Palina Rojinski, 29, in der Sendung nach diversen Achterbahnfahrten brechen musste. "Ich find es zu lustig, wenn jemand kotzt. Es ist authentisch, es ist Kontrollverlust, es ist wie bei "Deutschland sucht den Superstar": Man erlebt Menschen in existenziellen Situationen, die sich nicht mehr kontrollieren können. Kotzen setzt einen Schlusspunkt. Das ist die Kirsche, die obendrauf gesetzt wird", befand er im Interview mit dem "Stern". Trotzdem könne der Moderator durchaus verstehen, wenn nicht jeder über diesen Humor lachen könne. "Aber ich bitte umgekehrt, es zu respektieren, dass ich darüber lachen kann." So teilt er auch nicht die Meinung der alten Show-Hasen, die sich über die heutige Fernsehlandschaft beschweren. "Wenn man alle Geschichten glaubt, die einem die alten Fernsehhasen erzählen, könnte man denken, dass früher alles besser war. Aber da steckt viel Verklärung drin."

Herzogin Catherine

Hier plaudert Prinz William ihre Lieblingssendung aus

Prinz William und Herzogin Catherine
Ups, wer hat denn da ein Insider-Geheimnis verraten? Prinz William hat auf einem Termin erzählt, zu welcher Sendung seine Frau Herzogin Catherine gerne vor dem Fernseher entspannt.
©Gala

Zwar können gestandene Entertainer vielleicht nicht unbedingt über den Humor von Klaas Heufer-Umlauf und seinem Kollegen Joko Winterscheidt (35, "17 Meter") lachen, dafür aber bestimmt ein Familienmitglied des Scherzkeks: seine Oma. Die Seniorin habe viel zur heutigen Karriere ihres Enkels beigetragen und dessen Humor-Verständnis sehr geprägt. "Meine Oma ist einfach irre", lachte Heufer-Umlauf im Gespräch in der April-Ausgabe des Magazins "DB mobil" und erinnerte sich: "Wenn ich nicht aufgeräumt hatte, dann holte sie den Schneeschieber aus dem Keller, kehrte meinen ganzen Schei* zusammen. Oder verteilte alles auf meinem Bett und breitete dann die Bettdecke ganz glatt darüber. Wenn ich ins Bett steigen wollte, musste ich erst mal aufräumen. Und wenn ich ganz, ganz böse war, dann ist sie ganz, ganz dicht an mein Ohr gekommen und hat leise geflüstert: "Arschloch.""

Zwar verstehen nicht alle den Humor von Klaas Heufer-Umlauf und seiner Omi, aber Hauptsache die beiden haben ihren Spaß.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche