Kim Kardashian North ist ein Engel

Kim Kardashian
© CoverMedia
Realityschöne Kim Kardashian freut sich, dass ihre Tochter eher zu den ruhigen Zeitgenossen gehört

Kim Kardashian (33) findet es toll, dass ihre vier Monate alte Tochter North so ruhig ist.

Die Realityschönheit ('Kourtney and Kim Take Miami') erzieht die Kleine gemeinsam mit ihrem Verlobten Kanye West (36, 'Homecoming'). Die Amerikanerin schwärmte in der Show von Jay Leno (63) über ihren Nachwuchs: "Sie ist so ein liebes Mädchen. Sie schreit nie. Sie ist der perfekte kleine Engel. Ich hoffe, dass sie so klug und eigensinnig wie ihr Papa wird, wenn sie größer ist."

Kim Kardashian war schon zweimal verheiratet - ihre Ehe mit Kris Humphries (28) wurde erst diesen Sommer geschieden. Bei der dritten Hochzeit richtet sie sich ganz nach den Wünschen ihres Liebsten: "Wir machen das, was immer er möchte." Die frischgebackene Mutter enthüllte, dass sie "irgendwo in Paris" heiraten werden und dies "hoffentlich nächsten Sommer" passiert. Aber das Paar hatte "noch keine Zeit", um sich richtig darüber zu unterhalten.

Kardashian wird den Namen ihres zukünftigen Mannes annehmen, aber ihr Geburtsname wird angehängt werden. Die erblondete Schönheit möchte, dass sie etwas mit ihrer Tochter gemeinsam hat: "Es wird West. Der Name meiner Tochter lautet West und wir sind eine Familie."

Kanye West behauptete neulich in einem Interview, dass sie als Paar gewaltigen Einfluss auf die Mode hätten und nannte als Gegenbeispiel die Präsidentengattin Michelle Obama (49): "Zusammen haben wir den größten Einfluss. Niemand schaut sich an, was Barack Obama trägt. Michelle Obama kann kein Instagram-Bikinibild veröffentlichen, wie es mein Mädchen vor Kurzem getan hat", prahlte der Verlobte von Kim Kardashian stolz.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken