Kim Kardashian: Neidisch auf Kendall

Reality-TV-Star Kim Kardashian hat angeblich Angst, dass ihre Schwester Kendall sie übertrumpfen könnte

Kim Kardashian, 34, fürchtet, dass ihre jüngere Schwester Kendall Jenner, 19, ihr ernsthafte Konkurrenz macht.

Die jüngere Schwester des berühmten Reality-TV-Clans ("Keeping Up With The Kardashians") sicherte sich vor Kurzem einen Modelvertrag mit dem Fashion-Konzern Estée Lauder, nachdem sie sich im Laufe des Jahres auf dem Laufsteg etablieren konnte. Laut dem amerikanischen "OK!"-Magazin ist ihre ältere Schwester Kim allerdings gar nicht von dieser Entwicklung begeistert.

Martin Klempnow oder Dennis aus Hürth

Wen werden wir bei "Let's Dance" auf der Tanzfläche sehen?

Martin Klempnow
Martin Klempnow ist sich nicht sicher, welchen Charakter er auf dem Parkett tanzen lassen möchte.
©Gala

"Kim ist besonders neidisch auf Kendall und ist davon überzeugt, dass sie ihr Arbeit vor der Nase wegschnappt", gab ein Insider gegenüber der Publikation preis. "Es herrscht also richtig dicke Luft. In letzter Zeit war ihr Verhältnis sehr angespannt, aber der lukrative Deal mit Estée Lauder hat Kim wirklich auf die Palme gebracht. Sie ist verdammt neidisch."

Kendall lässt sich dies allerdings nicht gefallen und schießt scharf zurück, wenn man dem Informanten glauben kann. Anscheinend hat das junge Model die Publicity-Stunts seiner älteren Schwester als "übertrieben sexualisierte Eskapaden" beschrieben und ihr Misfallen daran ausgedrückt. "Die Stimmung zwischen den beiden ist momentan wirklich sehr angespannt und Kendall bringt mit ihrer arroganten Art die gesamte Familie gegen sich auf", ließ der Eingeweihte wissen.

Schon vor einiger Zeit hieß es, Kim gönne ihrer kleinen Schwester den Erfolg nicht - vor allem nachdem Modedesignerin Victoria Beckham, 40, Interesse an der Laufsteg-Grazie bekundete und sich sogar mit Kendall traf. "Kim fühlt sich extrem von Kendall bedroht und ihr Meeting mit Victoria hat das nur noch verschlimmert", erklärte damals ein Nahestehender der Kardashians dem britischen "Heat"-Magazin. "Die Tatsache, dass Kendall in der Fashion-Welt zum Star geworden ist, war schon schwierig für Kim, und als sie hörte, dass sie möglicherweise mit Vic arbeiten wird, hat das die Sache zehnmal schlimmer für sie gemacht."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche