Kim Kardashian In Kanyes Bann?

Kim Kardashian
© CoverMedia
Reality-TV-Star Kim Kardashian wird offenbar von ihrem Verlobten Kanye West kontrolliert

Kim Kardashian (33) ist seit Beginn ihrer Beziehung mit Kanye West (36, 'Gold Digger') angeblich nicht mehr sie selbst.

Die Reality-TV-Darstellerin ('Keeping Up With The Kardashians') verlobte sich kürzlich mit dem Rapper, hat - wenn man Nahestehenden Glauben schenken kann - allerdings kaum Sagen, wenn es um gewisse Belange geht. Laut dem 'Life & Style'-Magazin hat West nämlich die Kontrolle über Kardashian ergriffen. "Es ist, als hätte man sie einer Gehirnwäsche unterzogen, bezüglich dem, was sie sagen darf und was nicht", so ein Insider. Ein weiterer Freund der schönen Brünetten enthüllte: "Sie steht in Kanyes Bann. Er trifft alle Entscheidungen für sie."

Nachdem Kardashian bereits zwei erfolglose Ehen hinter sich gebracht hat, will sie nun eigentlich eine Trauung im kleinen Rahmen vollziehen. Der R'n'B-Musiker, der in einem Baseballstadion vor laufenden Kameras um Kardashians Hand anhielt, hat jedoch andere Pläne. "Die Verlobung passte nicht zu Kim. Es passte gar nicht zu ihr, einen Antrag im Baseballstadion zu bekommen", meinte der Nahestehende. "Er hat auch bei der Hochzeit, bei dem Haus, das sie bauen, und sogar bezüglich dessen, was sie zu Events trägt, das Sagen."

Die Amerikanerin, die mit West eine Tochter großzieht, weiß von all dem allerdings nichts. "Kim glaubt nicht, dass sie kontrolliert wird. Sie 'entscheidet' sich für das, was Kanye will. Sie ist momentan total von Kanye eingenommen", hieß es über Kim Kardashian.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken