Kim Kardashian Als Ehefrau nach Paris?

Kim Kardashian
© CoverMedia
Reality-Star Kim Kardashian soll einen Umzug nach Paris planen, sobald ihr Kind auf der Welt ist.

Kim Kardashian (32) soll ihre Zukunft an der Seite von Kanye West (35) in Paris und nicht etwa in Reality-Shows sehen.

Die geschäftstüchtige Reality-TV-Schöne ('Keeping Up with the Kardashians') erwartet mit dem Rapper ('Homecoming') ihr erstes Kind. Eigentlich ist die Amerikanerin noch mit dem Basketballer Kris Humphries (28) verheiratet, aber erwartet, dass sie im Mai endlich von dem Sportler geschieden werden wird. Für ihre Zukunft schmiedet die baldige Mama schon eifrig Pläne und dabei spielen ihre Reality-Serien keine Rollen mehr. Die brünette Schönheit und ihr Liebster entschieden, dass ihr Baby nicht im Fernsehen auftauchen wird, und die Amerikanerin bestätigte vor Kurzem, dass nach der neunten Staffel von 'Keeping Up with the Kardashians' für sie in diesem Jahr Schluss sei.

Außerdem sei ein Umzug nach Paris geplant, wie ein Freund dem britischen Magazin 'Heat' steckte: "Wenn Kim sagt, dass ihr Baby nicht im Fernsehen auftaucht, ist das eine Ansage für Kris [Jenner, ihre Mutter und Managerin], dass Kim genug von der Serie hat. Sie hat ihrer Familie sogar gesagt, dass sie mit Kanye nach Paris ziehen möchte, wenn das Baby geboren ist, und dort nur noch Ehefrau sein will. Es besteht kein Zweifel, dass sich die Dinge ändern werden, wenn das Baby da ist."

Für ihre weitere Zukunft könnte sich Kardashian auch eine Rolle bei einer Sitcom vorstellen und West unterstützt sie dabei sehr: "Kim möchte von den Reality-Gleisen weg und Kanye unterstützt sie. Sie denkt, dass sie ihre gesamte Familie zum Erfolg geführt und daran unermüdlich gearbeitet hat. Statt die ganze Zeit so hart für die Marke und Werbung für Dinge zu machen, möchte sie jetzt als Kanyes loyale Partnerin gesehen werden", hießt es über die Zukunftspläne von Kim Kardashian.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken