Khloé, Kim und Kourtney Kardashian: Schuldgefühle wegen Serienaus

Realitystarlet Kim Kardashian soll ein schlechtes Gewissen gegenüber ihrer Mutter haben, da sie nicht mehr für 'Keeping Up with the Kardashians' zur Verfügung stehen will

Kim Kardashian (33) fühlt sich Berichten zufolge schuldig, nicht mehr bei "Keeping Up With The Kardashians" mitzumachen.

Die Realityschönheit ('Kourtney & Kim take New York') will wegen ihrer Tochter North mit der Serie aufhören. Ihr Verlobter Kanye West (36, 'Homecoming') machte nie einen Hehl daraus, dass er seinen Nachwuchs aus dem Rampenlicht heraushalten möchte und seine Liebste ließ sich überzeugen, auch wenn sie ihrer Mutter Kris Jenner (57) damit Kummer bereitet: "Kim fühlt sich schuldig. Sie hat das Gefühl, auf dem Herzen ihrer Mutter herumzutrampeln. Sie sagt immer, dass Kris für sie und die Kardashian-Marke lebt. Kim hasste es, ihr zu sagen, dass sie ein neues Kapitel aufschlagen möchte", berichtete ein Insider dem britischen Magazin 'Heat'. "Sie macht sich auch Sorgen, wenn Kanye erzählt, dass er ihr Image ändern möchte, denn das hört sich so an, als ob er das, was ihre Mutter für sie tat, kritisieren würde."

Jennifer Garner

Ihr Weihnachtsbaum ist etwas größer als erwartet

Ben Affleck und Jennifer Garner 
Welchen nehmen wir? Ben Affleck und Jennifer Garner haben sich bei der Auswahl eines Weihnachtsbaumes leicht verschätzt.
©Gala

Kim Kardashian weiß, dass der Abschied richtig ist, aber sie hat trotzdem gemischte Gefühle. Während andere sich über die ständigen Kameras beklagten, wusste sie, dass sie zu ihrem Erfolg dazugehören: "Ich weiß, dass Kim unglaubliche Angst hatte, es ihrer Mutter zu erzählen, denn sie fürchtete, dass Kris sauer auf Kanye sein könnte. Sie ist hin- und hergerissen. Kim liebt die Serie und findet sich mit allen Aspekten ab. Wenn die anderen sich über die Einmischung beklagten, sagte Kim immer, dass sie dafür unterschrieben hätten. Aber Kanye hat alles verändert."

Die Schwestern der Fernsehschönheit sollen sich auch entschieden haben, die Serie zu verlassen - die Ehe von Khloé Kardashian (29) mit Lamar Odom (33) steckt gerade in einer großen Krise, da der Basketballer drogensüchtig sein und sie mehrmals betrogen haben soll. Die Amerikanerin möchte sich jetzt ganz ihrer Beziehung widmen. In den aktuellen Folgen von 'Keeping Up with the Kardashians' deuten sich die Eheprobleme an: Odom ruft seine Gattin ständig an, während diese sich beklagt, dass sie nicht seine Mutter sei und sie ihn auch nicht wie ein Kind behandeln möchte.

Kourtney Kardashian (34) hat auch genug von der Serie und möchte sich angeblich komplett aus dem Rampenlicht zurückziehen. "Sie möchte einfach nur noch für die 'Dash'-Läden ihrer Familie verantwortlich sein und sich um ihre Parfüm- & Kleiderlinie kümmern. Und darüber hinaus Mama sein." Ihr Freund Scott Disick (30) würde sich dagegen ungern aus dem Fernsehprojekt zurückziehen, da er dadurch lukrative Nachtclub-Auftritte bekommt. Das soll Kris Jenner dazu bewogen haben, eine neue Serie zu konzipieren: 'Kardashians - Next Generation', die sich auf ihre Töchter Kendall (18) und Kylie (16), die sie mit Bruce Jenner (64) hat, konzentriert. Da könnte Disick dann auch auftauchen.

Sollte ihr Mutter eine neue Fernsehserie bekommen, dürfte dies auch Kim Kardashian gefallen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche