Kerry Washington: Großer Eminem-Fan

Schauspielerin Kerry Washington ist ein großer Fan des Rappers Eminem, sich allerdings vor einem bestimmten Auftritt ihres Idols Sorgen

Kerry Washington (36) macht sich Sorgen, dass es mit Eminem (41) bei Saturday Night Live "bizarr" werden könnte.

Die Schauspielerin ('Scandal') moderiert die Sendung heute, ihr musikalischer Gast: der Rapper Eminem ('Not Afraid').

Wolke Hegenbarth verrät

Das steckt hinter dem Namen ihres Babys

Wolke Hegenbarth
Nun ist ihr Familienglück perfekt: Schauspielerin Wolke Hegenbarth und Marketing-Experte Oliver Vaid sind Anfang September zum ersten Mal Eltern geworden.
©Gala

Washington hat kein Geheimnis daraus gemacht, dass sie ein großer Fan des Musikers ist - jetzt bereut sie allerdings, diese Information jemals preisgegeben zu haben. "Ich werde versuchen, es runterzuspielen, es wurde jetzt zu einer Art Legende, dass ich so ein großer Fan von Eminem bin und ich habe das Gefühl, dass er die Art Typ ist, bei dem du auf cool machen musst, wenn du ihn triffst", erklärte die Leinwandschönheit gegenüber 'Extra'. "Also werde ich damit aufhören, den Leuten zu sagen, wie sehr ich ihn verehre, sodass es nicht peinlich wird, wenn ich ihn treffe!"

Seit einigen Tagen befindet sich Kerry Washington in New York, um sich für ihre Moderation vorzubereiten. Bei dem Hollywoodstar ist daher Aufregung pur angesagt. Die Schöne gab zu, dass 'Saturday Night Live' für sie eine große Sache sei, weil sie in New York aufwuchs und die Show ein "Teil der Fernseh-Geschichte" sei: "Besonders weil ich in New York aufgewachsen bin ist Saturday Night Live ein Teil meiner Fasern. Ich erinnere mich nicht an eine Zeit, in der ich nicht wusste, was Saturday Night Live ist, also ist es sehr cool, hier zu sein und dem Erbe von all den Menschen beizuwohnen, die bei der Show waren und diese Geschichte aufrechterhalten haben. Ich bin super aufgeregt, hier zu sein. Ich bin begeistert, ein Teil davon zu sein", freute sich Kerry Washington.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche