Kelly Osbourne: Sie schwärmt von Victoria

Reality-Star Kelly Osbourne unterhielt sich auf einem Langstreckenflug blendend mit Victoria Beckham

Kelly Osbourne (28) sollte laut Victoria Beckham (39) den Film 'Spice World' schauen, weil dieser "ihr Leben verändern" würde.

Das Reality-Starlet ('The Osbournes') arbeitet mit Fernsehgrößen wie Joan Rivers (79) und Giuliana Rancic (38) zusammen und hat im Laufe ihrer Karriere eine ganze Reihe von berühmten Persönlichkeiten kennengelernt. Obwohl Designerin Victoria Beckham dafür bekannt ist, nur selten zu lächeln, hatte Osbourne viel Spaß mit dem ehemaligen Spice Girl ('Wannabe') und hat sich dabei gleich ein paar Filmempfehlungen abgeholt. "Victoria Beckham ist so witzig, sie ist wirklich sehr, sehr lustig", schwärmte sie im Interview mit den australischen Radiomoderatoren Kyle und Jackie O. "Ich erinnere mich noch daran, als wir nebeneinander im Flugzeug saßen und sie fragte mich, was ich sehen würde. Ich sagte, dass ich es noch nicht wüsste, es sei ein langer Flug. Sie witzelte, dass der Film 'Spice World' mein Leben verändern würde. Und ich dachte, dass sie echt cool sei. Wir saßen dort in unseren Pyjamas und quatschen 12 Stunden auf dem Flug."

Silva Gonzalez im Interview

Über das zweite Baby und Tochter Ellas Eifersucht

Silva Gonzalez mit seiner Freundin Stefanie Schanzleh
Silva Gonzalez hat mit seiner Steffi endlich die Richtige gefunden. Die beiden haben bereits eine gemeinsame Tochter. Jetzt erwarten die beiden ihr zweites Kind.
©Gala

Doch Osbourne hat nicht nur eine Menge Freunde unter den Topstars weltweit, sondern sie war zuvor auch in den ein oder anderen Promi-Streit verwickelt. Kürzlich kritisierte Lady Gaga (27, 'Judas') ihre Arbeit bei 'Fashion Police' in einem öffentlichen Brief und behauptete, dass die Serie "Negativität vermehre". "Ich verstehe das bis heute nicht. Ich war total von ihr besessen, weil sie Geschichte und Spaß wieder zurück in die Musik gebracht hat. Aber dann bekam ich diesen scheinheiligen Brief, den sie auf Facebook postete und seitdem mag ich sie nicht mehr. Aber ich respektiere sie als Künstlerin und was sie für die Gemeinschaft der Homosexuellen tut, ist einfach großartig", erklärte Osbourne.

Die Schöne und ihre Familie waren in letzter Zeit nicht vom Glück gesegnet: Ihr Vater, Ozzy Osbourne (64, 'Dreamer') gestand kürzlich, dass er erneut rückfällig wurde und nun seine Sucht bekämpft. Außerdem starb der Familien-Hund Maggie. Trotz der Gerüchte, dass ihre Eltern kurz vor einer Scheidung stehen, versicherte die Moderatorin, dass es ihnen gut gehe: "Ihnen geht es hervorragend. Mein Vater ist in Australien auf Tour und meine Mutter macht jeden Tag die Talk Show, sie sollte eigentlich kommen, aber sie ließen sie nicht weg von der Arbeit", erklärte Kelly Osbourne.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche