Kelly Osbourne Sauer auf Türsteher

Kelly Osbourne
© CoverMedia
It-Girl Kelly Osbourne konnte nicht fassen, wie rüde ein Türsteher mit ihr umsprang.

Kelly Osbourne (28) regte sich über einen Türsteher in Sydney auf.

Der TV-Star ('Fashion Police') befindet sich gerade in Australien, um seine neue Kolumne in dem dortigen Magazin 'Cleo' vorzustellen. Dabei waren nicht alle freundlich zu der jungen Dame mit dem lila Haarschopf: "Ich kann gar nicht glauben, wie unhöflich der Türsteher 'Sam' im Star-Casino zu mir und zu meinen Freunden war", machte Kelly Osbourne ihrem Ärger per Twitter Luft und fuhr fort: "Er war ein totales A****loch. Ich habe ihm meinen Ausweis gezeigt und er nannte mich eine Lügnerin und behandelte mich wie eine Kriminelle."

Zu dieser unschönen Begegnung kam auch noch private Trauer, denn der 16 Jahre alte Familienhund der Osbournes, Maggie, ist gestorben: "Ich bin von der schlimmsten Nachricht überhaupt aufgewacht. Ich kann gar nicht aufhören zu weinen! Es ist wirklich das Ende einer Ära. Ruhe in Frieden, Maggie!", twitterte der Star, der außerdem damit zurechtkommen muss, dass es mit der Ehe seiner Eltern momentan nicht zum Besten steht. Rocker Ozzy Osbourne (64, 'Dreamer') hatte einen Rückfall erlitten und wieder Drogen genommen und Alkohol getrunken, was seine Gattin Sharon Osbourne (60) aus dem Haus trieb. All diesen Probleme zum Trotz schaffte es ihre Tochter dann doch, sich professionell zu benehmen und tatsächlich Spaß bei Fotoaufnahmen für die Zeitung 'The Daily Telegraph' in Sydney zu haben. Dafür hatte man der Mode-Expertin lange Haarextensions in einem Zopf verpasst, was sie so toll fand, dass sie Fotos davon veröffentlichte: "Ich bereite mich auf das Fotoshooting und das Interview für den 'Daily Telegraph' vor. Ich habe so viel Spaß in Australien", konnte Kelly Osbourne großzügig den unhöflichen Türsteher wieder vergessen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken