Kelly Osbourne: Neuer Ernährungsplan

Fernsehstar Kelly Osbourne soll ihre Ernährung aus Sorge vor einem weiteren Krampfanfall umgestellt haben.

Kelly Osbourne (28) hat Angst vor einem neuen Krampfanfall und will dem mit einer neuen Diät entgegenwirken.

Anfang des Monats war der Reality-Star ('Die Osbournes') bei der Aufzeichnung seiner Sendung 'Fashion Police' zusammengebrochen. Die Tochter von Ozzy Osbourne ('64, 'Dreamer') verbrachte daraufhin mehrere Tage im Krankenhaus, aber die Ärzte fanden nicht heraus, was den Anfall ausgelöst hat. Sie arbeitet jetzt wieder, macht sich aber trotzdem weiterhin Sorgen um ihre Gesundheit: "Dass sie nicht weiß, was den Anfall ausgelöst hat, macht Kelly wahnsinnig", berichtete ein Freund dem Magazin 'Closer'. "Sie sagt, dass sie furchtbare Angst habe, wieder einen zu bekommen. Sie hat jetzt ihre Ernährung umgestellt und isst nun fettreiche sowie kohlenhydratarme Sachen, wie es Epileptikern empfohlen wird." Zunächst hieß es, dass Kelly Osbourne einen epileptischen Anfall hatte, aber diese Berichte wurden von ihrem Pressesprecher als verfrüht abgewehrt. Die Modeexpertin hatte sich, sobald es ging, mit ihren Twitter-Fans in Verbindung gesetzt und sie beruhigt, dass es ihr wieder gut gehe. Auch ihre Mutter, Sharon Osbourne (60), richtete sich Anfang des Monats in ihrer Show 'The Talk' an die besorgten Anhänger: "Wir hatten irgendwie Glück, dass sie gefilmt wurde, als sie den Anfall hatte. Wir konnten es dann den Neurologen zeigen, so dass sie sehen konnten, was passierte. Kelly geht es gut und sie hat mich gebeten, allen zu danken, die Gute-Besserung-Wünsche schickten. Es waren so viele", erklärte die Mutter von Kelly Osbourne damals gerührt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche