Kelly Clarkson Brennt sie durch?

Kelly Clarkson
© CoverMedia
Reba McEntire, die zukünftige Schwiegermutter von Kelly Clarkson, würde sich nicht wundern, wenn die Sängerin durchbrennt.

Kelly Clarkson (30) könnte klammheimlich mit ihrem Verlobten Brandon Blackstock durchbrennen - das behauptet zumindest ihre zukünftige Schwiegermutter Reba McEntire (57, 'Consider Me Gone').

Die Popröhre ('Stronger') verlobte sich letzte Woche mit dem Talentmanager, der der Sohn von McEntires Ehemann Narvel Blackstock ist. Eine große, traditionelle Hochzeit kann sich die Country-Sängerin nicht vorstellen: "Kelly meinte vor einiger Weile zu uns, dass wir nicht überrascht sein sollten, wenn sie durchbrennen. Ich sagte damals schon, dass es mich nicht überraschen würde", erklärte McEntire gegenüber 'Us Weekly'. "Das [eine große Hochzeit] war nie mein Ding, und ich weiß, dass es Kelly genauso geht. Ich hatte zwei Hochzeiten und beide waren sehr klein. Nur ein paar Leute. Eigentlich waren es gar keine richtigen Hochzeiten. Wir hatten einen Prediger da und das war's."

Egal, wie die Feierlichkeiten ausfallen, von Kelly Clarkson ist Reba McEntire zumindest begeistert. Sie freute sich sehr, dass Brandon direkt zu Hause anrief, als die Sängerin seinen Heiratsantrag akzeptiert hatte. "Wir hatten in unserem Haus in L.A. unsere Weihnachtsparty mit der Besetzung von 'Malibu Country' und Narvel bekam während des Essens einen Anruf von Brandon und sagte, dass er ihn sofort zurückriefe. Dann sind wir hoch gegangen und hatten jeder ein Telefon, damit wir beide mit ihnen reden konnten."

Kelly Clarkson und Brandon Blackstock sind seit vergangenem Jahr ein Paar, letzte Woche zeigte sich die Sängerin mit einem kanariengelben Diamantring.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken