Kelly Clarkson: "Wenn ich könnte, würde ich singen"

"Es tut mir so leid": Kelly Clarkson hat ihre Stimme verloren und sagt ihren einzigen TV-Auftritt in Australien ab. Ist die Tour in Gefahr?

Große Enttäuschung für die Fans: Offenbar ist die laufende Australien-Tour der Sängerin Kelly Clarkson (33, "Heartbeat Song") in Gefahr, nachdem sie am Donnerstagmorgen ihren TV-Auftritt beim australischen Sender "Sunrise" abgesagt hat. Das berichtete das Portal "Dailymail". Über den Twitter-Account des Senders schickte sie folgende Entschuldigung an ihre Anhänger: "Es tut mir so leid, dass ich nicht in der Lage bin, diesen Morgen bei Sunrise aufzutreten. Ich habe keine Stimme und das Letzte, was ich will ist, jemanden im Stich zu lassen. Wenn ich könnte, wäre ich da und würde singen."

Clarkson befindet sich gerade mitten in ihrer laufenden Australien-Tour - der Auftritt bei "Sunrise" wäre die einzige TV-Perfomance währenddessen gewesen. Die Moderatoren der Morgen-Show, Samantha Armytage und David Koch, erklärten dem Publikum, die "American Idol"-Gewinnerin habe über Nacht ihre Stimme verloren. Grund dafür sei ein nächtlicher Auftritt in einem kleinen Club gewesen.

Rebel Wilson

Sie begeistert ihre Fans mit einer schlanken Figur

Rebel Wilson
Rebel Wilson strahlt über beide Ohren: Die Schauspielerin präsentiert sich in einem schicken figurbetonten Kleid und einigen Kilos weniger auf den Hüften.
©Gala

Wie die offizielle Facebook-Seite "Kelly Clarkson Australia" nun allerdings mitteilte, soll die nächste Show in der größten Stadt des Kontinents, Sydney, wie geplant stattfinden. Zu hoffen bleibt, dass Clarkson ihre Stimme dort nicht wieder überanstrengt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche