Katy Perry und Beyoncé: Stars demonstrieren gegen DonaldTrump

In Washington versammelten sich Hunderttausende Frauen, um gegen Donald Trump zu demonstrieren. Darunter mischten sich auch viele Stars.

400.000 Frauen demonstrieren am Samstagnachmittag in der US-Hauptstadt Washington für ihre Rechte und auch gegen ihren neuen Präsidenten Donald Trump, 70. Dem sogenannten Woman's March schlossen sich auch zahlreiche Superstars an. Darunter auch Sängerin Katy Perry (32, "Rise"), die bereits während des Wahlkampfes die demokratische Gegenkandidatin Hillary Clinton, 69, unterstützt hatte.

Neben Perry nehmen auch RnB-Star Beyoncé (35, "Lemonade"), die Models Amber Rose, 33, und Christine Teigen, 31, oder die Moderatorin Amy Schumer, 35, an der Kundgebung teil. Ziel der Demonstration ist es, den Frauenrechten ein größeres Gehör zu schaffen, vor allem auch nach zahlreichen Aussagen Trumps während des Wahlkampfes die teilweise als frauenfeindlich bezeichnet wurden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche