Katherine Jackson: Auftritt vor Gericht

Am Samstag wird Katherine Jackson im Klageverfahren um den Tod ihres Sohnes Michael Jackson ihre Aussage vor Gericht machen

Katherine Jackson (83) wird heute vor Gericht aussagen, allerdings wird ihr Auftritt unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Die Anführerin des Jackson-Clans verklagt den Konzert-Promoter AEG Live auf Milliarden, weil sie davon ausgeht, dass das Unternehmen fahrlässig gehandelt hat, als es Conrad Murray als Leibarzt für ihren Sohn Michael Jackson (†50, 'Heal the world') anstellte. Der Mediziner sitzt derzeit im Gefängnis, nachdem er wegen Totschlags an dem King of Pop verurteilt wurde.

Susan Sideropoulos

EX-GZSZ-Star schwingt im Kinderhaus den Mopp

Susan Sideropoulos
Susan Sideropoulos packt mit an und schwingt für den guten Zweck den Wischmopp
©Gala

Katherine soll heute in den Zeugenstand treten und ihr Anwalt Brian Panish ist sicher, dass es ein emotionaler Auftritt werden wird: "Katherine wird darüber sprechen, wie Michael als Kind aufwuchs, und wie sein Tod sie und ihre Kinder und Michaels Kinder beeinträchtigt", meinte er gegenüber der 'New York Daily News'. "Es wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit ablaufen."

Ein weiterer Vorwurf der Jacksons an AEG ist, dass die Firma Michael dazu gedrängt hätte, für seine Comeback-Tour exzessiv zu arbeiten, obwohl sie von dem labilen Gesundheitszustand des Stars wusste. Panish fügte hinzu, dass Katherine bereit sei, "schwere Fragen" über ihre Familie zu beantworten: "Glauben Sie, dass sie eine harte Frau ist? Keine Frage", stellte er klar.

AEG bestreitet alle Vorwürfe und behauptet, es Michael Jackson selbst gewesen, der Conrad Murray engagierte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche