Kanye West Verlierer des Tages


Kanye West twittert, dass er Bill Cosby für unschuldig hält und sorgt damit mal wieder für einen Skandal!

KanyeWest (38, "Bound 2") benutzt gerne seinen Twitter-Account für verbale Attacken, Wortgefechte und verwirrende Statements. Nun hat er allerdings den Zorn der Twitter-Gemeinde auf sich gezogen. Er teilte seinen 18,5 Millionen Followern auf Twitter mit, dass er Bill Cosby für unschuldig hält. Er schrieb die drei Worte in Großbuchstaben und setzte dahinter zehn Ausrufezeichen. Mehr als 50 Frauen beschuldigen Cosby, sie sexuell missbraucht zu haben.

Die - zuhauf negativen - Reaktionen auf sein Statement scheinen ihm egal zu sein. Mit "Kanye, das kann doch nicht dein Ernst sein", reagierte zum Beispiel Komikerin Sarah Silverman. West erklärte nichts zu seinem Tweet, postete stattdessen danach Werbung für einen neuen Schuh von Nike. Er ist eben ein Meister der Selbstvermarktung. Um sich und seine neuen Produkte zu pushen, tut er offenbar alles, um die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Am Donnerstag erscheint sein neues Album.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken